27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse

Frisch aus der Werkstatt. Neue ukrainische Literatur zum Herausgeben

13:00 - 14:00 Uhr Do. 21. März
Veranstalter: Goethe-Institut Ukraine , Ukrainisches Institut in Deutschland

Kurzbeschreibung

Ausgewählte Bücher und die Fördermöglichkeiten für die Veröffentlichung ukrainischer Literatur.

Beschreibung

Die ukrainische Buchbranche hält trotz der widrigen Umstände durch. Der großflächige Angriff Russlands im Februar 2022 hat zwar manche Projekte unterbrochen, ein Jahr später sind viele davon wieder aufgegriffen worden. Heute begegnet man in der Buchhandlung einem breiten Spektrum von Neuerscheinungen – neben Berichten über das Leben an der Front stehen amüsante Erzählungen über die Kindheit in der späten Sowjetzeit, Krimis, Neuauflagen ukrainischer Klassiker:innen, Sachbücher, Bücher für Kinder und junge Erwachsene, Gedichtbände u.a.
Damit man etwas mehr Einblick in die jüngste ukrainische Literatur bekommt und sofort etwas zu schmökern hat, organisierte das Ukrainische Institut eine Werkstatt, um Leseproben aus acht Neuerscheinungen vorzubereiten. Hier geht es um einige Erzählungen aus der sowjetischen Kindheit, ein Sachbuch über die ukrainische Kulturszene des “Tauwetters” der 1960er, Reportagen und Briefe von der Front.
Sollten Sie Interesse an der ukrainischen Literatur haben, sie herausgeben wollen oder wenn Sie hinter die Kulissen einer Online-Übersetzungswerkstatt schauen möchten, kommen Sie bei uns vorbei!
Wir laden Sie zu einer Lesung und einem Gespräch mit den Übersetzer:innen ein. Wir werden Ihnen gerne mehr über die ausgewählten Bücher und Autor:innen erzählen. Auch über die Fördermöglichkeiten für die Veröffentlichung ukrainischer Literatur in Deutschland informieren wir Sie gerne.
Die Veranstaltung findet in deutscher und englischer Sprache statt.

Die Veranstaltung wurde durch die Förderung aus dem Sonderbudget Ukraine der Stadt Leipzig, der Förderung der Sächsischen Staatskanzlei und der Leipziger Buchmesse ermöglicht.

Moderation

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Forum Ukraine  (Halle 4, Stand D307)