27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Vielfalt zwischen den Zeilen

Darstellungen von queeren Charakteren in Literatur und Comics

  • 0 Tage
  • 0 Stunden
  • 0 Minuten
  • 0 Sekunden
15:15 - 16:00 Uhr Fr. 22. März
Veranstalter: Forum Offene Gesellschaft , Haymon Verlag

Kurzbeschreibung

Diskussionspanel über die Darstellung queerer Charaktere in Büchern

Beschreibung

Bücher spiegeln die Vielfalt einer Gesellschaft wider. Dabei spielen die Darstellungen von queerenCharakteren eine entscheidende Rolle bei der Schaffung eines inklusiven literarischen Figurenumfelds. Das Panel »Vielfalt zwischen den Zeilen« erkundet die Herausforderungen, Fortschritte und die kreative Verantwortung in den Darstellungen von queeren Figuren.Ziel des Panels ist es, vielfältige Aspekte des Themas zu beleuchten, die Autor*innen, Zeichner*innen sowie Leser*innen gleichermaßen beeinflussen.

Wie können Autor*innen und Zeichner*innen in unterschiedlichen Genres valide, facettenreiche queere Charaktere entwickeln, die Stereotype und Klischees vermeiden? Welche einzigartigen Herausforderungen und Chancen ergeben sich in verschiedenen literarischenFormen? Welche Rolle spielen Bücher bei der Förderung von Akzeptanz und Verständnis für queere Sichtbarkeiten?

Auf dem Podium begegnen sich unterschiedliche Perspektiven aus der Buchbranche. Gemeinsam diskutieren Emelie Porsack, Sprecherin der Taskforce »Diversität« beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Autor*in Luca Mael Milsch und Comiczeichner Maurizio Onano über Formen der ästhetischen und politischen Repräsentation queeren Lebens in Belletristik und Comic. Die Moderation übernimmt die Tagesspiegel-Journalistin und Autorin Nadine Lange.

Nadine Lange kam in Leverkusen zur Welt und studierte in München. Nach Abschluss der Deutschen Journalistenschule München zog sie 1999 nach Berlin, wo sie zunächst als freie Journalistin arbeitete und seit 2010 Kulturredakteurin beim Tagesspiegel ist.Seit 2015 ist sie mitverantwortlich für den »Queerspiegel«, das LGBTIQ-Angebot des Tagesspiegels. Nadine Lange ist QMS-Netzwerkerin und veröffentlichte 2022 im Querverlag ihren Debütroman »Ein Eis mit Jo«.



Emelie Porsack ist Buchhändlerin bei Dussmann das KulturKaufhaus in Berlin.Vor ihrer Ausbildung hat sie an der FU Berlin ein Studium der Politikwissenschaften absolviert, wollte sich jedoch mehr ihrer Liebe zur Literatur widmen. Seit Beginn ihrer Ausbildung engagiert sie sich ehrenamtlich beim Börsenverein des Deutschen Buchhandelsund hat im November 2022 die Taskforce »Diversität« gegründet. Darüber hinaus setzt sie sich aktiv für den Nachwuchs der Buchbranche ein, insbesondere bei den ThemenMentale Gesundheit und Wertschätzung von Auszubildenden.

Luca Mael Milsch ist freie*r Übersetzer*in, Moderator*in und Autor*in. Nach dem Studium der Literaturwissenschaften war Milsch in der Programmleitung des Literarischen Salons Hannover tätig. Neben zahlreichen Übersetzungen, Veröffentlichungen in Anthologien,Literaturzeitschriften und Magazinen, veröffentlichte Milsch 2024 das Romandebüt »Sieben Sekunden Luft« im Haymon Verlag. Für einen Auszug aus dem Text war Milsch Stipendiat*in der Prosawerkstatt des Literarischen Colloquiums Berlin.

Maurizio Onano ist Autor, Illustrator und Comiczeichner aus dem Ruhrgebiet. Nach seinem Studium 2016 war er Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und wurde 2020 mit dem Buntspecht Nachwuchspreis für Bilderbuchillustrationen ausgezeichnet.Onano veröffentlichte 2017 das Kinderbuch »Alles rosa« und 2019 den Comic »Oma Herbert« im Jaja-Verlag Berlin. 2023 illustrierte er das Buch »Mein wunderbares Ich« von Clarissa Corrêa da Silva für den cbj Kinderbuchverlag. Onano ist QMS-Netzwerker und seit2023 Dozent für Illustration an der HBK Essen.

Moderation

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Forum offene Gesellschaft  (Halle 2, Stand E600)