27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse

Sächsische Büchermenschen stellen sich vor

Boris Koch

18:30 - 19:00 Uhr Sa. 23. März
Veranstalter: Karen Arnold - Text & Konzept , Sächsischer Literaturrat e.V.

Kurzbeschreibung

Der Autor lenkt „Das Schiff der verlorenen Kinder“ zum Nachtturm. Atmosphärische Graphic Novel.

Beschreibung

Boris Koch, Jahrgang 1973, aufgewachsen auf dem Land, brach das Studium von Geschichte und Literatur zugunsten des Schreibens ab. Er absolvierte 15 Monate Zivildienst in der Kinderpsychiatrie und ist der Verfasser zahlreicher Bücher für Erwachsene, Kinder und Jugendliche, u.a. der Drachenflüsterer-Saga, dem humorvollen „Abenteuer ohne Helm und Gurt“ Die Mondschatzjäger oder der Ycena-Dilogie um Dornenthron und Narrenkrone. Er war Mitbegründer der Berliner Lesebühne Das StirnhirnhinterZimmer und textet Comics, aktuell die von Frauke Berger gezeichnete Reihe Das Schiff der verlorenen Kinder. Nach den Stationen München und Berlin, lebt er nun seit neun Jahren zusammen mit der Autorin Kathleen Weise und der gemeinsamen Tochter in Leipzig. Seine Werke wurden in mehrere Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet, zuletzt Das Schiff der verlorenen Kinder mit dem mit 10.000 Euro dotierten Krefelder Preis für Fantastische Literatur. Näheres unter boriskoch.de .

Das Schiff der verlorenen Kinder ist eine auf vier Bände angelegte Reihe, die von Boris Koch erdacht und geschrieben und von Frauke Berger zeichnerisch umgesetzt wird. Trotz der jungen Protagonisten richtet sie sich vornehmlich an erwachsene Leser oder ältere Jugendliche. Aktuell zur Buchmesse erscheint der dritte Band Der Nachtturm.
Nach einem Streit mit ihren Eltern werden die Brüder Leo und Felix auf ihr Zimmer geschickt. Die Tür schlägt zu – und plötzlich sind sie nicht mehr zu Hause: Das Fenster verwandelt sich in ein Bullauge, draußen herrscht Nacht und ein gewaltiger Vollmond hängt tief am Himmel. Ein schwarzes Meer reicht bis zum Horizont, das Nachtmeer, das jenseits der Nimmersee und auf der Rückseite der Wirklichkeit liegt. Die Brüder hat es auf die Seelenfänger verschlagen, die einst der Rettung verlorener Kinder und Jugendlicher diente, jedoch längst in die Hände von Monstern gefallen ist.
Leo und Felix treffen auf die Mädchen Asra und Chrissy und verstecken sich gemeinsam in alten Versorgungsrohren, während das Schiff Kurs auf den sagenumwobenen Nachtturm der alten Nachtmahre nimmt, um dort eine Kanone für ein grausames, todbringendes Spiel an Bord zu nehmen. Trotz ihrer Angst wollen die vier Freunde dies verhindern, doch wie? Niemand darf sie sehen, und die unheimlichen Herren der Seelenfänger sind zahlreich und übermächtig…
Atmosphärisch dicht erzählen Boris Koch und Frauke Berger von einer Welt hinter der unseren und von dem, was unter der Oberfläche lauert. Abenteuer, Fantasy, Horror und persönliches Drama vermischen sich zu einer dunklen Geschichte von Monstern, ewiger Nacht und dem Aufbegehren gegen Unterdrückung, von Ängsten, Freundschaft und der Magie der Kindheit.
Näheres zum Comic: www.splitter-verlag.de/schiff-der-verlorenen-kinder-3.html

Moderation

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Buchhandlung Hugendubel

Adresse Petersstr. 12-14 04109 Leipzig
Kontakt Website: https://www.hugendubel.de