27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse

Der gewendete Handschuh

Der Autor im Gespräch

13:00 - 13:30 Uhr Sa. 23. März
Veranstalter: IG Autorinnen Autoren - literadio

Kurzbeschreibung

Ein Roman oder eine regelrechte Explosion von Metaphern?

Beschreibung

Ronald Pohls im Ritter Verlag erschienene Roman „Der gewendete Handschuh“ komplettiert mit dem Gedichtband „Signor Mongibello“ und mit der Erzählung „Donna Malerba“ (in: „Der Vaghals“) eine Trilogie, in deren Zentrum der Ätna steht. Die Verstrickungen in Hochzeitshändel, Mitgiftjagd, Töchterschacher und „-entsorgung“ bleiben ebenso undurchsichtig wie die profitable Teilhabe einiger Akteure am faschistischen Regime. Für ein solches Milieu der Ränke und Verstellung kreiert der Autor eine Sprachform von höchster Ambivalenz: Eine regelrechte Explosion von Metaphern erweist dem „Signor Mongibello“ benannten Vulkan seine Reverenz, erlesene Wörter und Phrasen früherer Epochen bedecken die Erzählung gleichsam mit einer schwefeligen Nebel- Schicht, und allerorten spreizen Einschübe die wuchernde Syntax auf.

Buchtitel kaufen

Moderation

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Messestand IG Autorinnen Autoren  (Halle 4, Stand E203)

Aussteller

Leipziger Buchmesse