27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse

Im Krieg

Eine ukrainische Journalistin und ein russischer Künstler berichten aus ihrem Alltag

19:00 - 20:00 Uhr Fr. 22. März
Veranstalter: Penguin Verlag Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH

Kurzbeschreibung

Alltagserfahrungen einer ukrainischen Journalistin und eines russischen Künstlers im Ukrainekrieg

Beschreibung

Eine ukrainische Journalistin und ein russischer Künstler, ein Jahr lang begleitet von einer deutsch-amerikanischen Illustratorin. Zwei Leben im Krieg, zwei Tagebücher über 52 Wochen, ein Buch voller Hoffnung auf Frieden.

Wenige Tage nach der russischen Invasion der Ukraine hat Nora Krug Kontakt aufgenommen zu zwei Menschen in Kiew und Sankt Petersburg, die ihr in wöchentlichen Gesprächen berichten, was der Krieg für sie bedeutet. Wie sie mit ihren Kindern darüber sprechen, mit Freunden und Fremden, ob sie arbeiten können und wie sie leben. Was es heißt, wenn die Heimat zerstört wird. Und wie es sich anfühlt, wenn sie einem genommen wird, weil die eigenen Überzeugungen nicht mit dem Krieg, den das Heimatland führt, vereinbar sind. Nora Krug hat 52 Wochen lang die Berichte gesammelt und illustriert. Auszüge aus den visuellen Tagebüchern wurden u.a. in Süddeutscher Zeitung und L.A. Times veröffentlicht. Dieses Buch umfasst das ganze erste Kriegsjahr. Das erste Jahr eines Krieges, von dem die Welt dachte, er würde keine sechs Tage dauern.

Buchtitel kaufen

Moderation

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Bibliotheca Albertina

Adresse Beethovenstr. 6 04107 Leipzig
Kontakt Website: https://www.ub.uni-leipzig.de

Aussteller

Leipziger Buchmesse
Der Penguin Verlag publiziert sowohl deutschsprachige und internationale Literatur. Klassik, Spannungs- und Unterhaltungsromane als auch eine große Bandbreite a...