27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Arme Kinder?

Soziale Ungleichheiten in der Kinder- und Jugendliteratur

  • 0 Tage
  • 0 Stunden
  • 0 Minuten
  • 0 Sekunden
11:00 - 11:30 Uhr Fr. 22. März
Veranstalter: GEW Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Landesverband Sachsen

Kurzbeschreibung

Vortrag mit Diskussionsmöglichkeit

Beschreibung

Armut führt häufig zu Diskriminierung: Kinder erleben Scham, verschleiern ihre Lebensverhältnisse oder sind von kultureller Teilhabe ausgeschlossen.
Literatur für Erwachsene greift den Zusammenhang zwischen ökonomischer Armut und klassistischer Diskrimnierung auf. Doch wie sieht es in der Kinder- und Jugendliteratur aus? Aktuelle Beispiele werden im Zusammenhang mit didaktischen Impulsen im Vortrag aufgezeigt und diskutiert.

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Trendforum Bildung  (Halle 2, Stand A313)

Aussteller

Leipziger Buchmesse
Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ist ein starkes Team von nahezu 280.000 Menschen, die in pädagogischen und wissenschaftlichen Berufen arbeiten...