17. - 20. März 2022 Leipziger Buchmesse 2022
22.01.2020 Leseförderung: Lesend die (Buch-)Welt entdecken Mit ihrem neuen Schwerpunkt #Weltentdecker rückt die Leipziger Buchmesse vom 12. bis 15. März 2020 die Leseförderung in den Fokus. Lesen Sie mehr
22.01.2020 Manga-Comic-Con: die Welt in Bild und Wort Gezeichnete Geschichten in Hülle und Fülle bietet die Manga-Comic-Con. Neue Manga, aufregende Signierstunden mit mehr Ehrengästen aus aller Welt als je zuvor, Cosplay- und Superheldenwettbewerbe, Workshops und großes Anime-Kino stehen auf dem Programm. Lesen Sie mehr
22.01.2020 Werkstatt+: Digitale Bildung auf der Leipziger Buchmesse oder Vom Schüler zum Journalisten Bereits zum zweiten Mal lädt die Werkstatt+ der Leipziger Buchmesse, koordiniert von der European Learning Industry Group (ELIG), Kinder und Jugendliche zu Mitmach-Workshops ein. Lesen Sie mehr
22.01.2020 6. Meet & Greet: Autor sucht Verlag – Verlag sucht Autor Wer suchet, der findet: Zum 6. Meet & Greet am 15. März 2020 laden der Bundesverband junger Autoren und Autorinnen (BVjA) und die Leipziger Buchmesse Autoren und Verlage zu einem Speeddating ein. Lesen Sie mehr
22.01.2020 Fachprogramm Verlage: Von Büchermachern und ihrer Zukunft Wie kann die Logistik für die Buchbranche sinnvoll gestaltet werden? Welche digitalen Trends prägen zukünftig Vertrieb und Marketing von Verlagen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert das Fachprogramm für Verlage. Lesen Sie mehr
18.12.2019 „Common Ground. Literatur aus Südosteuropa" Schwerpunktregion 2020-22 der Leipziger Buchmesse „Common Ground“ bedeutet Gemeinsamkeit. Unter diesem Motto stellen ab 2020 alle Länder Südosteuropas erstmals ihre Literatur und ihre Autor*innen gemeinsam auf der Leipziger Buchmesse vor. So unterschiedlich die Länder, ihre Völker, Sprachen, Religionen und Geschichten auch sein mögen – als Schwerpunktregion 2020-22 der Leipziger Buchmesse will „Common Ground - Literatur aus Südosteuopa“ das Verbindende in den Vordergrund stellen. „Common Ground“ will Brücken bauen und zum literarischen und kulturellen Austausch beitragen – ganz unabhängig von historischen oder aktuellen Konflikten. Mit dabei sind Aussteller aus Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kosovo, Kroatien, Nordmazedonien, Montenegro, Rumänien, Serbien und Slowenien. Daneben präsentieren sich zehn Partner aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein). Lesen Sie mehr