27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse
18.04.2023 Leipziger Buchmesse

Leipziger Buchmesse feiert das Finale der Buchhandelstour „YOUR PLACE TO READ”

Messestand vereint Lieblingsbuchhandlungen aus ganz Deutschland

12 Städte, 12 Buchhandlungen, 12 Veranstaltungen. Unter dem Motto YOUR PLACE TO READ ging die Leipziger Buchmesse 2023 im März und April erstmals auf Tour im deutschsprachigen Raum und feierte den stationären Buchhandel mit vielfältigen Veranstaltungen und zahlreichen renommierten Autor:innen. Auf der Leipziger Buchmesse erlebt die Buchhandelstour nun ihr Finale und lädt alle Besucher:innen dazu ein, ihre Lieblingsbuchhandlung am Messestand zu verewigen.

Unter dem Titel “Wo ist YOUR PLACE TO READ? Zeig uns deine Lieblingsbuchhandlung!“ sind Besucher:innen dazu aufgerufen, ihre Lieblingsbuchhandlung am Stand A101 in Halle 4 auf verschiedenfarbigen Stickern zu verewigen und ihn so von Tag zu Tag bunter und natürlich vielfältiger werden zu lassen. Verschiedene Lesespots am Stand sowie ausgewählte Bücher der Tour laden zudem dazu ein, den eigenen Lieblingsleseort zu wählen, ein Foto zu machen und dieses über die sozialen Medien zu teilen, um Sichtbarkeit für die Botschaft zu schaffen, die hinter allem steht: Deine Lieblingsbuchhandlung und die Leipziger Buchmesse sind YOUR PLACE TO READ.

Stimmen der Buchhandelstour

Schon während der Tour wurde es deutlich: Buchhandlungen sind der Ort, um im ganzen Jahr Literatur zu erleben und natürlich zu entdecken. Das zeigten auch die vielfältigen Veranstaltungen. Von gesellschaftspolitischen Themen über die besten Indie-Bücher bis hin zu aktuellen Bestsellern aus unterschiedlichsten Genres bildeten sie die gesamte Bandbreite der Bücherwelt ab und ermöglichten den Buchhändler:innen spannende und unterhaltsame Abende mit zahlreichen Besucher:innen.

„YOUR PLACE TO READ hat uns eine Veranstaltung geschenkt, die wir als Buchhandlung alleine nie gestemmt hätten. Frauen im Krieg mit den zwei ukrainischen Autorinnen Sofia Andruchowytsch und Tanja Maljartschuk, mit kompetenter Moderation, begleitet von einem ukrainischen Banduristen war ein berührender, kraftvoller und inspirierender Abend für alle!« (Petra Hartlieb, Hartliebs Bücher, Wien)

„Die Veranstaltung Are you a match, ein Speeddating mit 10 Berliner Indie-Verlagen bei Dussmann, war nicht nur innovativ, sondern für Zuschauer:innen und teilnehmende Verlage gleichermaßen unterhaltsam! Ein tolles neues Format, über dessen Wiederholung ich mich freuen würde!“ (Zoë Beck, Autorin und Verlegerin)

„YOUR PLACE TO READ hat die Ö-Sisters ins Leben gerufen. Klingt wie eine Band - dank Anna Mabo waren auch wunderbare Songs zu hören. Tatsächlich haben Raphaela Edelbauer, Cornelia Hülmbauer und Verena Rossbacher nicht nur ihre aktuellen ausgezeichneten Romane vorgestellt, sondern über ihr Aufwachsen in Österreich, den Weg zum Schreiben und ihre Wahrnehmung als Autorin erzählt. Privates und persönliches. Und weil wir auch viel über Humor sprachen, war der Abend vor allem das: sehr unterhaltsam. Die Ö-Sisters. Bei der nächsten Tour dann mit Band-T-Shirts! Danke, Leipziger Buchmesse! Danke, Hugendubel!“ (Zita Bereuter, Moderatorin FM4)

Finale der Buchhandelstour morgen Abend in Erfurt

Morgen Abend schließt die Buchhandelstour in Erfurt (ab 19.30 Uhr in der Buchhandlung Peterknecht) unter dem Titel Rising Stars. Vielversprechende Debüts aus dem Frühjahr 2023. Resttickets sind an der Abendkasse verfügbar.

Über die Leipziger Buchmesse
Die Leipziger Buchmesse ist der wichtigste Frühjahrstreff der Buch- und Medienbranche und versteht sich als Messe für Leser:innen, Autor:innen und Verlage. Sie präsentiert die Neuerscheinungen des Frühjahrs, aktuelle Themen und Trends und zeigt neben junger deutschsprachiger Literatur auch Neues aus Mittel- und Osteuropa. Gastland der Leipziger Buchmesse 2023 ist Österreich. Durch die einzigartige Verbindung von Messe und „Leipzig liest“ – dem größten europäischen Lesefest – hat sich die Buchmesse zu einem Publikumsmagneten entwickelt. Im Verbund mit der Leipziger Buchmesse öffnet die Manga-Comic-Con (MCC) in Halle 1 und Halle 3. Zur letzten Veranstaltung präsentierten sich 2.500 Aussteller:innen aus 46 Ländern und begeisterten damit auf dem Messegelände sowie in der gesamten Stadt 286.000 Besucher:innen. Die Leipziger Buchmesse wird durch NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.

Über die Leipziger Messe
Die Leipziger Messe gehört zu den zehn führenden deutschen Messegesellschaften und den Top 50 weltweit. Sie führt Veranstaltungen in Leipzig und an verschiedenen Standorten im In- und Ausland durch. Mit den fünf Tochtergesellschaften, dem Congress Center Leipzig (CCL) und der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig bildet die Leipziger Messe als umfassender Dienstleister die gesamte Kette des Veranstaltungsgeschäfts ab. Dank dieses Angebots kürten Kunden und Besucher die Leipziger Messe – zum neunten Mal in Folge – 2022 zum Service-Champion der Messebranche in Deutschlands größtem Service-Ranking. Der Messeplatz Leipzig umfasst eine Ausstellungsfläche von 111.900 m² und ein Freigelände von 70.000 m². Jährlich finden durchschnittlich 270 Veranstaltungen – Messen, Ausstellungen und Kongresse – statt. Als erste deutsche Messegesellschaft wurde Leipzig nach Green Globe Standards zertifiziert. Ein Leitmotiv des unternehmerischen Handelns der Leipziger Messe ist die Nachhaltigkeit.

Ansprechpartnerin für die Presse:
Julia Lücke
Pressesprecherin der Leipziger Buchmesse
Telefon: +49 341 678-6555
E-Mail: j.luecke@leipziger-messe.de

Leipziger Buchmesse im Internet:
www.leipziger-buchmesse.de
https://blog.leipziger-buchmesse.de/

Leipziger Buchmesse im Social Web:
http://www.facebook.com/leipzigerbuchmesse
http://twitter.com/buchmesse
http://www.instagram.com/leipzigerbuchmesse

Die Pressemittelung zum Download HIER (DOCX, 93 kB) .

Ansprechpartner

Julia Lücke
Pressesprecherin
Zurück zu allen Meldungen