27. - 30. Mai 2021 Leipzig liest extra
25.02.2020 Leipziger Buchmesse

Von High Fantasy bis Hopepunk: Die Nominierten des SERAPH 2020

Die phantastische Akademie gibt die Shortlist für den SERAPH 2020 bekannt. Nominiert sind sechs Titel in der Kategorie „Bestes Buch“, drei in „Bestes Debüt“ und drei in der Kategorie „Bester Independent Titel“. Verliehen wird der Preis am 12. März um 17 Uhr auf der Leseinsel Phantastik 1 der Leipziger Buchmesse.

Die Auswahl der Nominierten, getroffen von einer unabhängigen Fachjury der Literaturbranche, deckt auch in diesem Jahr ein breites Spektrum der Phantastik ab. Obendrein gibt es eine Premiere: Neben der Leipziger Buchmesse unterstützt das Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN) die Phantastische Akademie als Sponsor gemeinsam mit weiteren Förderern und Spendern, sodass erstmals eine Preisgeldzahlung in allen drei SERAPH-Kategorien möglich ist.

Der große Phantastik-Leseabend der Leipziger Buchmesse findet am Abend der Preisverleihung, am 12 März ab 19.30 Uhr, im Werk II statt. Die Gewinner der drei Kategorien lesen dort zusammen mit den deutschen Phantastik-Größen Akram El-Bahay, Kai Meyer, Maja Ilisch und Christian von Aster.

Folgende Titel haben es auf die Shortlist des diesjährigen SERAPH geschafft:

SERAPH 2020 Titel der Shortlist „Bestes Buch“:

  • Christoph Marzi: Mitternacht (Piper)
  • Judith C. und Christian Vogt: Wasteland (Droemer Knaur)
  • Laura Weller: Bay City Heroes (Bastei-Lübbe)
  • Nina Blazon: Rabenherz und Eismund (cbj)
  • Oliver Plaschka: Wächter der Winde (Klett-Cotta)
  • Zoran Drvenkar: Licht und Schatten (Beltz & Gelberg)

SERAPH 2020 Titel der Shortlist „Bestes Debüt“:

  • Bijan Moini: Der Würfel (Atrium)
  • Lena Kiefer: Ophelia Scale - Die Welt wird brennen (cbj)
  • Ria Winter: Tal der Toten (Carlsen Impress)

SERAPH 2020 Titel der Shortlist „Bester Independent-Titel“:

  • Erik Kellen und Mira Valentin: Windherz
  • Laura Kier: Myalig - Gestohlene Leben
  • Melanie Vogltanz: Schwarzmondlicht

Zurück zu allen Meldungen