27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
06.03.2024 Leipziger Buchmesse

Interaktiv und kreativ rund ums Buch: BÜCHERALARM-Award und JugendCampus UVERSE

Selbst Lesemuffel können sich in Bücherwürmer verwandeln – wenn der Funke erst einmal überspringt. Deshalb präsentiert die Leipziger Buchmesse vom 21. bis 24. März nicht nur eine große Auswahl an packenden Neuerscheinungen für Kinder und Jugendliche, in verschiedenen interaktiven Formaten lädt sie das junge Publikum auch zum Mitmachen und Selbstgestalten ein.

Ein besonderes Highlight am Messefreitag, dem 22. März, wird um 13 Uhr die Premiere des BÜCHERALARM-Awards sein. Der neue Preis wird auf der Großen Bühne in Halle 3 an herausragende Podcast-Produktionen verliehen, die im Rahmen eines BÜCHERALARM@school-Projekts an Schulen entstanden sind. BÜCHERALARM unterstützt Schüler:innen aktiv dabei, ihre Podcast-Projekte umzusetzen und so das analoge Medium Buch in die digitale Lebenswirklichkeit junger Menschen zu bringen und sie zum Lesen zu motivieren. Die Jury, bestehend aus Lena Stenz von BÜCHERALARM, Kerstin Krämer, Programmdirektorin der Leipziger Buchmesse, Benjamin Donath alias Benni Cullen, Lehrer, Podcaster und Autor, sowie Rapper Christian Weirich alias CRZA und Gert Mengel, Schulleiter und Podcaster, kürt unter allen Einreichungen das beste Hörerlebnis.

Zum Mitmachen und Ausprobieren vor Ort auf der Leipziger Buchmesse lädt auch in diesem Jahr wieder der JugendCampus UVERSE in Halle 3 ein. Nach der erfolgreichen Erstauflage 2023 mit über 100 Workshops und 2.400 aktiven Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 22 Jahren lockt das Format auch 2024 wieder junge Besucher:innen in seine Themenwelten Werkstatt und Dschungel. Ob allein oder in der Schulklasse, mit Freunden oder der Familie – in inspirierender Workshopsphäre geht es darum, Demokratie zu verstehen, Perspektiven zu wechseln, verschiedene Medien kennenzulernen oder Experimente zu wagen. Die veranstaltenden Verlage, Initiativen und Künstler:innen bieten viele Gelegenheiten, sich mit wichtigen Themen unseres (Zusammen-)Lebens auseinanderzusetzen und dabei Eigenständigkeit und Selbstbestimmung zu fördern. Dialogformate und Interaktion treten an die Stelle von frontaler Wissensvermittlung, Ausdrucksformen wie Rap, Poetry Slam, Theater, Tanz, Fotografie oder Streetart stoßen schöpferische Prozesse an, die zu einem besseren Verstehen führen. Auf der Agora im Zentrum des UVERSE wie auch in den umliegenden Arbeitsräumen kann sich das junge Messepublikum nach Herzenslust kreativ austoben.

Eine Übersicht über viele weitere Event- und Lesehighlights für Kinder und Jugendliche auf der Leipziger Buchmesse gibt das vollständige Programm unter: https://www.leipziger-buchmesse.de/de/ .

Zurück zu allen Meldungen