27. - 30. Mai 2021 Leipzig liest extra
29.01.2020 Leipziger Buchmesse

Das Forum >Die Unabhängigen< auf der Leipziger Buchmesse 2020

Zum sechsten Mal bietet das Forum >die Unabhängigen< auf der Leipziger Buchmesse 2020 eine bunte Mischung verschiedener Veranstaltungen von über 100 Autoren, Herausgebern, Übersetzern und Verlegern. Das vielfältige Programm findet täglich von 10:30 Uhr bis 18:00 Uhr statt.

Im Rahmen des Veranstaltungsprogramms finden insgesamt 49 halbstündige Lesungen, Preisverleihungen und Branchenveranstaltungen statt. Gehalten werden diese von Mitwirkenden aus 45 Verlagen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie Podiumsgästen aus ganz Europa.

Der thematische Schwerpunkt liegt in diesem Jahr unter anderem auf der Literatur als Spiegelbild der Geschichten, die uns als Gesellschaft bewegen sowie zahlreichen gesellschaftspolitischen Fragestellungen. Auch den lyrischen Werken wird in diesem Jahr eine größere Bühne geboten mit. So stellen Dichter wie Alexandru Bulucz oder Dragica Rajčić Holzner ihre neuesten Publikationen vor.

Organisiert wird das Forum >die Unabhängigen< von der Kurt Wolff Stiftung und der Leipziger Buchmesse. Partner sind erneut die österreichische ARGE Privatverlage und die Schweizer SWIPS. Im Rahmen der Partnerschaft wird außerdem der Kurt Wolf Preis verliehen. Den Hauptpreis erhält in diesem Jahr der Arco Verlag. Der Förderpreis geht an den Verlag Hentrich&Hentrich.

Erstmalig findet am Buchmesse-Samstag um 20 Uhr die Abendveranstaltung >Die Unabhängigen. Spätausgabe< im Westflügel der Schaubühne Lindenfels statt. Hier werden 18 Autoren aus Ihren Romanen, politischen Sachbüchern und Lyrikbänden lesen. Der Vorverkauf startet am 7. Februar.

Zurück zu allen Meldungen