27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
16.02.2024 Leipziger Buchmesse

Berufswunsch Mangazeichner:in? Profis erklären, wie’s geht.

Entdecke die Welt der Manga- und Webtoon-Kunst aus Deutschland und Asien! Vom 21. bis zum 24. März erwarten dich spannende Diskussionen, praxisnahe Workshops und authentische Einblicke auf dem Schwarzen Sofa. Sei dabei, wenn renommierte Künstler und Übersetzer ihre Erfahrungen teilen und dir neue Perspektiven eröffnen.

Nicht nur aus Asien, auch aus Deutschland kommen viele der Manga- und Webtoon-Stars. Comiczeichnen kann man sogar studieren. Wer mehr über berufliche Perspektiven erfahren möchte, besucht am 21. März um 16:30 Uhr das Schwarze Sofa. Yunuyei moderiert die vom Verein ArtMacoro organisierte Podiumsdiskussion. Einblicke in die Branche geben Melanie Schober („Personal Paradise“-Reihe, erschienen bei Carlsen), Martina Peters „Focus 10“, erschienen bei Carlsen), Sozan Coskun („Green Garden“, erschienen bei Altraverse) sowie Racami („Zuckerwasser“, erschienen bei Altraverse).

Wer direkt loslegen will, besucht am 23. März den Workshop mit der Zeichnerin Emiko Takano. Die Schöpferin des MCC-Maskottchens MaCoCo erklärt dort, wie man eine Manga-Figur entwickelt und zeichnet. Ebenfalls praktische Tipps vermittelt der Workshop von ArtMacoro zum Manga- und Webtoonzeichnen mit Clip Studio Paint. In dem Vortrag am 21. März auf dem Schwarzen Sofa lernt man von 11:30 bis 12:30 Uhr mit Hilfe der App, seine eigenen Manga- und Webtoon-Ideen wahr werden zu lassen.

Auf der Webtoon-Trendwelle mitreiten

Auf dem Schwarzen Sofa spricht die Künstlerin kandismon am 23. März ab 12:30 Uhr bei „#muted - mit dem eigenen Webtoon zum Erfolg“ von den Herausforderungen aber auch den Chancen, die man als deutsche Künstlerin auf dem globalen Markt hat. Ab März 2024 wird ihr erfolgreicher Webtoon „#muted“ durch papertoons veröffentlicht.

Genauso wie Zeichnende sind auch Übersetzende nicht vor den Tücken des Branchenalltags gefeit. Davon berichten am 24. März Cheyenne Dreißigacker, Diana Hesse und Doreaux Zwetkow bei „Drei Mal Yabai und die Optionen sind allerlei“. Auf dem Schwarzen Sofa geben sie ab 13 Uhr authentische Einblicke in die Kunst und Qual des Manga-Übersetzens.

Quelle: Leipziger Buchmesse
Zurück zu allen Meldungen