17. - 20. März 2022 Leipziger Buchmesse 2022
11.05.2021 Leipziger Buchmesse

Leipzig liest extra für Weltentdecker

Mehr als 30 Veranstaltungen im Kinder-, Jugend- und Bildungsprogramm

Über Grenzen hinweg lesen, nachdenken und sprechen – dazu lädt das Programm von Leipzig liest extra Kinder und Jugendliche sowie Pädagog:innen ein. Vom 27. bis 30. Mai präsentieren Autor:innen im Leipziger Stadtgebiet ihre neuesten Bücher. Spannende Impulse für unser tägliches Miteinander liefert die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb): Beim Democracy Slam oder der Langen Lesenacht werden aktuelle Herausforderungen und Zukunftsentwürfe diskutiert. Ausgezeichnete Kinder- und Jugendbücher liefert die Preisverleihung des Lesekompass, der im Rahmen von Leipzig liest extra vergeben wird. Alle Veranstaltungen werden auf der Website der Leipziger Buchmesse gestreamt.

Ob ARD-Forum in der Alten Handelsbörse, das Kinder- und Jugendzentrum HALLE 5, die Feinkost oder die Schaubühne Lindenfels – zahlreiche Bühnen präsentieren bei Leipzig liest extra spannende Unterhaltung für Kinder und Jugendliche. Kinder unter sechs Jahren dürfen sich zum Beispiel auf Abenteuergeschichten vom Kuckucks-Mädel Bärbel von Susanne Kraft oder von dem dreibeinigen Hund „Nuschki“ von Martin Moser freuen. Für Kinder ab zehn Jahren gibt es unter anderem die Westernparodie „Die Konditorei zum Schielenden Jim“ von Marek Toman aus Tschechien und die Geschichte einer Freundschaft auf dem Prüfstand „Ringo, ich und ein komplett ahnungsloser Sommer“ von Judith Berger zu entdecken. Spielerische Wissensvermittlung versprechen Checker Tobi live oder Sachbuchautorin Gerda Raidt mit ihrem Buch über aktiven Umweltschutz „Das ist auch meine Welt“. An ein jugendliches Publikum wenden sich Autor:innen wie Dominik Bloh mit „Unter Palmen aus Stahl“ über sein Leben als Straßenjunge oder Boris Kochs humorvoller Jugendroman „Das Camp der Unbegabten“ über das Leben ohne Superkräfte.

Trotz des großen Angebotes starker Jugendbücher fragt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels am 27. Mai, ab 16 Uhr, Expert:innen „SOS Jugendbuch? Erreichen Jugendbücher noch ihre Leser*innen?“. Wie beliebt das Vorlesen ist, zeigt der bereits zum 13. Mal vergebene Preis „Die LesekünstlerIn des Jahres“. Mit dem Preis kürt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels am 28. Mai, 14 Uhr, die besten vorlesenden Kinder- und Jugendbuchautor:innen aus den zahlreichen Vorschlägen von Buchhandlungen und Bibliotheken.

Politische Bildung zum Mitmachen im Livestream

Ob Democracy Slam, grenzüberschreitender Journalismus oder eine lange Lesenacht – die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb organisiert unter dem Hashtag #leipzigstreamt 2021 ein vielschichtiges Programm auf www.bpb.de/leipzigstreamt und in den Sozialen Medien der bpb. Drei Tage lang, vom 25. bis 27. Mai, können Jugendliche und junge Erwachsene in „Democracy Slams“ Workshops unter der Leitung der Slam-Profis Dominik Erhard, Malte Roßkopf und Meral Ziegler die Kunst der humorvollen Auseinandersetzung mit Politik erlernen. Wer möchte, kann seine Texte als Video-Clip aufzeichnen online präsentieren. In der Langen Lesenacht am 27. Mai kommen hingegen Autor:innen wie Max Czollek, Malte Herwig, Anna Mayr, Benjamin und Christine Knödler, Volha Hapeyeva, Enrico Brissa oder Julia Friedrichs zu Wort, um ihre Zukunftsentwürfe für Deutschland und die Welt vorzustellen. Zum Nachdenken regen ebenfalls zwei Diskussionsrunden an: Am 26. Mai spricht Politikwissenschaftler Daniel Ziblatt darüber, wie Demokratien scheinbar unbemerkt ausgehöhlt werden und was Bürger:innen dagegen unternehmen können. Um grenzüberschreitenden Journalismus und die unterschiedlichen Wahrnehmungen der Corona-Pandemie innerhalb Europas dreht sich die Diskussionsrunde am 28. Mai mit deutschen und tschechischen Journalist:innen. Vom 27. bis 29. Mai 2021 machen sich zudem die bpb und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels mit der Buchhandlungs-Roadshow im täglichen Livestream von 10 bis 11 Uhr und von 15 bis 16 Uhr stark für den Buchhandel als gelebte Orte der Demokratie und des Austauschs.

Ein Kompass für herausragende Kinder- und Jugendbücher

Welches der rund 9.000 neuen Kinder- und Jugendbücher, die durchschnittlich pro Jahr in deutscher Sprache erscheinen, ist für Kindergartenkinder oder Schüler:innen besonders empfehlenswert? Diese Frage beantwortet alljährlich der Lesekompass, der von der Stiftung Lesen und der Leipziger Buchmesse vergeben wird. Er prämiert zehn Bücher in den Altersgruppen zwei bis sechs Jahre, sechs bis zehn Jahre und zehn bis vierzehn Jahre, die sich für das Fördern von Lesekompetenz in Schulen und Kindertagesstätten eignen. Die Bekanntgabe der Siegertitel erfolgt am 27. Mai, 10 Uhr.

Grenzüberschreitender Preis: Bundesfinale des Prix des lycéen allemands 2021

Französischsprachige Jugendromane stehen im Mittelpunkt des „Prix des lycéens allemands“ („Literaturpreis der deutschen Gymnasialschüler:innen“). Bereits seit 2004 wird der Jugendliteraturpreis vom Institut français Deutschland in Zusammenarbeit mit Klett Sprachen organisiert. Im Rahmen dieses Wettbewerbs debattieren Schüler:innen zuerst an ihren Schulen, dann als Landesjury und schließlich in einer Bundesjury über ihren Lieblingsroman. Die Preisverleihung findet zwar erst zur Leipziger Buchmesse 2022 statt, bereits am 28. Mai um 14 Uhr können aber Interessierte live bei der Abschlussdebatte der Online-Bundesjury dabei sein und der Bekanntgabe des Siegers/der Siegerin des Jugendliteratur-Wettbewerbs durch die französische Botschafterin in Deutschland, Anne-Marie Descôtes, lauschen.

Manga-Comic-Con im Cosplay-Fieber

Fans von Cosplay, Manga und Comics dürfen sich in diesem Jahr auf einen virtuellen Wettbewerb zu den besten Kostümen nach dem Vorbild von Manga- und Comic-Figuren freuen. Denn während der Leipzig liest extra-Ausgabe findet im Netz der Leipziger Community Cosplay Contest statt. Vom 27. bis 29. Mai stimmen Fans per Online-Voting über die von einer Jury ausgewählten 40 besten Wettbewerbseinreichungen ab. Am 30. Mai folgt dann die Kür: Der erste Platz wird mit einem garantierten Startplatz beim Leipziger Cosplay-Wettbewerb zur Manga-Comic-Con 2022 belohnt.

Alle Veranstaltungen von Leipzig liest extra sind über die Website www.leipziger-buchmesse.de kostenfrei zu erreichen. Je nach den vom 27. bis 30. Mai gültigen gesetzlichen Rahmenbedingungen begrüßen die einzelnen Veranstaltungsorte Publikum. Die Details erfahren Interessierte auf den Websites der jeweiligen Veranstaltungsorte.

Über Leipzig liest extra – eine Veranstaltung der Leipziger Buchmesse

2021 musste die Leipziger Buchmesse aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Um dennoch Autoren und Leser zusammen zu bringen, veranstaltet die Leipziger Buchmesse in diesem Jahr ein Leipzig liest extra – mit rund 350 Veranstaltungen im Leipziger Stadtgebiet, Preisverleihungen und digitalen Begegnungen. Ausgewählte Veranstaltungen werden zusätzlich auf der Website der Leipziger Buchmesse gestreamt und so einem breiten Publikum zugänglich gemacht. #leipzigliestextra #lbm21

Ansprechpartner für die Presse:

Julia Lücke

Pressesprecherin Leipziger Buchmesse

Telefon: +49 341 678-6555

E-Mail: j.luecke@leipziger-messe.de

Leipziger Buchmesse im Internet:

Leipziger Buchmesse im Social Web:

Ansprechpartner

Julia Lücke
Pressesprecherin
Zurück zu allen Meldungen