27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse
01.07.2024 Leipziger Buchmesse

Anmeldung für die Leipziger Buchmesse 2025 ab sofort möglich

Bis 31. August mit dem Vorzugspreis 10 Prozent sparen

283.000 lesehungrige Besucher:innen und 2.800 schillernde Veranstaltungen an mehr als 300 Leseorten: Die Leipziger Buchmesse 2024 begeisterte zusammen mit Europas größtem Lesefest Leipzig liest und der Manga-Comic-Con ihr Publikum sowie Aussteller:innen und Autor:innen. Diesen Anspruch wird sie auch im kommenden Jahr verfolgen – und Aussteller:innen können sich ab sofort anmelden. Schnell sein lohnt sich: Bis zum 31. August gilt der Vorzugspreis, mit dem sich 10 Prozent der Messemiete gegenüber dem Basispreis sparen lassen.

„Das Bedürfnis, auf die Entdeckungsreise Buchmesse zu gehen, ist ungebremst – das haben die vergangenen zwei Jahre eindrucksvoll bewiesen. Unser Publikum will Autor:innen treffen, neue Bücher entdecken und sich mit Inhalten auseinandersetzen. Das eröffnet Verlagen großartige Chancen, neue Leser:innen zu gewinnen und Begeisterung für ihre Veröffentlichungen zu wecken“, sagt Astrid Böhmisch, Direktorin der Leipziger Buchmesse.

Neue Formate und wachsende Bereiche

Audioformate wie Hörbücher und Podcasts erfreuen sich stetig steigender Beliebtheit und Social Media ist dank BookTok, Bookstagram und BookTube zu einem bedeutenden Aufmerksamkeitstreiber für den Buchmarkt geworden. Die Genres Young Adult und Romantasy begeistern das junge Publikum und auch die Bereiche Kinder- und Jugendliteratur sowie die Phantastik befinden sich auf Wachstumskurs. All diese Trends werden mit neuen Formaten auf der Leipziger Buchmesse 2025 eine prominente Rolle spielen.

Wie verändert künstliche Intelligenz unser gesellschaftliches Zusammenleben? Welche Gefahren gehen von KI-Tools aus und welche Chancen bieten sie zugleich? Wie kann ein souveräner und reflektierter Umgang mit KI aussehen? Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich auf der kommenden Buchmesse ein neuer, spannender Bereich. Als großer Besucher:innenmagnet der vergangenen beiden Buchmessen wird außerdem das Forum Offene Gesellschaft wieder die drängenden Fragen unserer Zeit diskutieren – von Demokratie und Meinungsfreiheit über soziale Gerechtigkeit und Diskriminierung bis hin zu Krieg und Integration.

Optimierung des Hallenkonzepts

Das Erfolgskonzept von Halle 1 und Halle 3 wird im kommenden Jahr fortgesetzt. An die Manga-Comic-Con knüpfen der Kinder- und Jugendbereich sowie die Phantastik in Halle 3 an. Halle 2 bleibt weiterhin der Anlaufpunkt für die Themenbereiche Fachbuch/Wissenschaft, Religion, Reiseliteratur, sowie Bildung. Um die Attraktivität für Pädagog:innen noch weiter zu stärken, zieht der Bereich Musik mit seinen zahlreichen Angeboten für Musiklehrkräfte ebenfalls in Halle 2. Mit dem direkt angrenzenden Congress Center Leipzig ergibt sich so eine perfekte Anbindung an die zahlreichen Fachveranstaltungen, die dort stattfinden.

Über die Hallen 2, 4 und 5 erstreckt sich das große Angebot der Bereiche Belletristik und Sachbuch – mit dem Fokus auf unabhängige Verlage in Halle 5. Internationale Themen finden Besucher:innen wie gewohnt in Halle 4. Dorthin zieht auch der neue Bereich „Audio“, der neu konzipiert wird seine Premiere feiern und künftig Themen wie Hörbuch und Podcasts in den Mittelpunkt rückt. Halle 5 widmet sich ganz den Themen Kunstbuch, Nonbook, Dienstleister für Verlage und Buchhandel sowie autoren@leipzig. Auch die Antiquariatsmesse wird wieder in Halle 5 stattfinden. Als neuen Nachbarn begrüßt sie den Bereich Buchkunst & Grafik, dessen Aussteller:innen sich die räumliche Nähe zur Antiquariatsmesse gewünscht haben. Medien, Zeitungen und Zeitschriften sind wie gewohnt in verschiedenen Messewelten in den Hallen 2, 4 und 5 zu finden.

Gastland 2025 Norwegen: Traum im Frühling

Traum im Frühling ist das Motto, das NORLA (Norwegian Literature Abroad) für den Gastlandauftritt der Leipziger Buchmesse 2025 ausgewählt hat. Denn der Frühling repräsentiert Anfänge, das Neue und das, was kommen wird. Durch ein breit aufgestelltes und farbenfrohes Programm auf der Buchmesse und in Leipzig will NORLA Begegnungen zwischen den deutschen Lesern:innen und der norwegischen Literatur schaffen, Gespräche fördern und Lesefreude wecken. Deutschland ist einer der wichtigsten Märkte für norwegische Bücher. NORLA wird ca. 30 Autor:innen und Illustrator:innen auf die Buchmesse einladen, darunter Karl Ove Knausgård, Maria Parr, Lars Mytting, Nina Lykke, Matias Faldbakken, Ingeborg Arvola und Erling Kagge. Ein Fokus liegt auf norwegischer Literatur für Kinder und Jugendliche, die sich mutig und innovativ und mit Weltklasse-Illustrator:innen präsentiert.

Vorzugspreis bis 31. August 2024 – Jetzt anmelden!

Die Anmeldung für die Leipziger Buchmesse ist ab sofort möglich. Schnell sein lohnt sich, denn wer bis 31. August bucht, spart rund 10 Prozent gegenüber der regulären Standmiete. Ab 1. September gilt der reguläre Basispreis. Um mit einem sicheren Anmeldestand in die Planung für die Leipziger Buchmesse zu gehen, wird der Anmeldeschluss auf den 1. November datiert. Danach ist eine Anmeldung nur noch zu veränderten Konditionen und auf Anfrage möglich. Die Anmeldung für Leipzig liest ist für alle angemeldeten Aussteller:innen ab 1. Oktober möglich und endet am 30. November. Platzierungen werden ab Januar 2025 verschickt. Alle Infos sowie Anmeldeunterlagen finden Verlage und Dienstleister unter www.leipziger-buchmesse.de/ausstellerwerden .

Die Leipziger Buchmesse findet vom 27. bis 30. März 2025 statt.

Download Pressemeldung

Ansprechpartner

Felix Wisotzki
Portraitfotografie Felix Wisotzki
Pressesprecher
Zurück zu allen Meldungen