17. - 20. März 2022 Leipziger Buchmesse 2022
05.05.2021 Leipziger Buchmesse

Unabhängig lesen

Im Rahmen von Leipzig liest extra präsentieren sich unabhängige Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Haus des Buches und im Lindenfels Westflügel. Die insgesamt 21 durch die Kurt Wolff Stiftung und die Leipziger Buchmesse organisierten Lesungen finden vom 27. bis 29. Mai abends und am 30. Mai nachmittags statt und werden durchweg gestreamt.

Das Programm bildet das breite Spektrum unabhängigen Verlegens ab: Mit Teresa Präauer, Jovana Reisinger und Tilman Spengler sind Autor:innen dabei, deren Romane und Erzählungen bereits im Gespräch sind; Lyrik präsentieren Martina Hefter, John Sauter und Anja Utler; ihre Debüts haben Lena Müller, Fabian Neidhardt, Nastasja Penzar und Jörg Rehmann im Gepäck. Politische Bücher von Anselm Oelze oder Florence Brokowski-Shekete werden ebenso aufgegriffen wie Bücher, die sich mit dem Leben unter Pandemiebedingungen beschäftigen – etwa von Marica Bodrožić und Florian L. Arnold. Der Kurt-Wolff-Preis, der unabhängige Verlage würdigt, wird in diesem Jahr am 28. Mai, 13 Uhr Uhr, in der KONGRESSHALLE am Zoo übergeben.

Zurück zu allen Meldungen