27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
07.03.2024 Leipziger Buchmesse

Preiswerte Schmöker und kostspielige Sammlerstücke: 30 Jahre Antiquariatsmesse in Leipzig

Mit einer reichen Auswahl an bibliophilen Raritäten und bemerkenswerten Sonderausstellungen kehrt die Antiquariatsmesse zu ihrem 30. Geburtstag auf das Gelände der Leipziger Buchmesse zurück.

44 Antiquariate aus Deutschland und benachbarten Ländern erwarten das Messepublikum vom 21. bis 24. März mit historischen oder handsignierten Buchausgaben, Grafiken und Illustrationen, Katalogen oder Briefen. Im antiquarischen Ausstellungsbereich in Halle 5 finden Bibliophile und Sammler:innen, was das Herz begehrt.

Nicht nur Aussteller:innen aus Deutschland präsentieren sich in Leipzig. „Wir sind froh, auch Ausstellende aus Tschechien, den Niederlanden, Österreich und der Slowakei für unsere Antiquariatsmesse gewonnen zu haben. Dies erhöht die Attraktivität für internationales Messepublikum“, sagt Marianne Fleischer-Bartsch vom Veranstalter abooks.de. Entsprechend international ist das Angebot: Das Antiquariat Held aus Stuttgart präsentiert unter anderen die wertvolle Ausgabe „Vorderer Orient“ von Joseph Hammer-Purgstall, die 1838 in Persisch und Deutsch herausgegeben wurde, während das Antiquariat Büchergärtner gleich mehrere interessante französische Werke anbietet. Aber auch deutsche Geschichte wird erlebbar: Im Fundus des Antiquariats Lorych etwa befinden sich Briefe des Preußenkönigs Friedrich II. aus den Jahren 1751 bis 1764, unterschrieben mit „Frederic“.

Über die Highlights der Antiquariatsbestände informiert ein vorab erschienener Messekatalog, der Interessierten unter https://www.abooks.de/ zur Verfügung steht. Die exklusiven Angebote können ab dem ersten Messetag an den Ständen erworben werden.

Gleich im Eingangsbereich der Antiquariatsmesse erwarten das Publikum zwei Sonderausstellungen: Zum einen präsentiert das Kurt Tucholsky Literaturmuseum einige Stücke seiner bedeutenden Sammlung aus dem Schloss Rheinsberg in einer Vitrine. Zum anderen stellt das Antiquariat Lenzen hier Einbände der Insel-Bücherei aus. Aufgrund der beachtlichen Zahl von inzwischen 20.000 unterschiedlichen Bändchen ist die seit 1912 bestehende Buchreihe ein begehrtes Sammelobjekt. Etwa 6.000 verschiedene Bändchen der Insel-Bücherei werden in der Literaturmeile, die auch in diesem Jubiläumsjahr wieder zum Entdecken kleiner und großer Schätze einlädt, zum Kauf angeboten.

Weitere Informationen zur Antiquariatsmesse bietet die Website https://www.abooks.de/ . Das vollständige Veranstaltungsprogramm der Leipziger Buchmesse, der Manga-Comic-Con und des Lesefestes Leipzig liest steht unter https://www.leipziger-buchmesse.de/de/ zur Verfügung.

Zurück zu allen Meldungen