27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
06.03.2024 Leipziger Buchmesse

Orientierungshilfen im Dschungel der Kinder- und Jugendliteratur

Eine riesige Auswahl an aktuellem Lesestoff und packenden Geschichten für Kinder und Jugendliche präsentiert die Leipziger Buchmesse vom 21. bis 24. März. Nur welche der zahlreichen jährlichen Neuerscheinungen sind besonders empfehlenswert? Preisverleihungen und Nominierungen bieten Rat.

Eine Navigationshilfe ist beispielsweise der Lesekompass, der gemeinsame Preis der Stiftung Lesen und der Leipziger Buchmesse. Im vergangenen Jahr setzte er erstmals einen thematischen Schwerpunkt: die Comic Edition. Auch 2024 werden wieder bildstarke Titel gesucht, die Spaß bringen und das Lesen fördern. Im Fokus stehen Geschichten, die mit Bildern erzählen: filmische Sequenzen, ganzseitige Bilder, skizzierte Charaktere oder Comic-Elemente – Illustrationen, die durch ihre Verknüpfung von Bild und Text das Erzählte lebendig machen. Eine unabhängige Fachjury kürt die jeweils zehn besten Titel der Altersgruppen zwei bis sechs, sechs bis zehn und zehn bis vierzehn Jahre. Doch spannend bleibt es bis zum Messedonnerstag, dem 21. März, wenn die Kinder- und Jugendjurys, bestehend aus Kindergartenkindern, Grundschüler:innen und Schüler:innen, zu Wort kommen und um 10.30 Uhr auf der Großen Bühne ihre jeweiligen Favoriten wählen.

Herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur zeichnet auch der Deutsche Jugendliteraturpreis aus, der bereits seit 1956 vergeben wird. Wer in diesem Jahr ins Rennen um die renommierte Auszeichnung in den Sparten Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch und Sachbuch geht, wird am Donnerstag, dem 21. März, ab 14 Uhr auf der Großen Bühne verraten. Die Auswahl für den mit insgesamt 72.000 Euro dotierten Staatspreis treffen drei voneinander unabhängige Jurys: die Kritikerjury, die Jugendjury und die Sonderpreisjury. Die Siegertitel werden im Herbst auf der Frankfurter Buchmesse verkündet.

Jugendbuchautor:innen, die am 11. März die Kranichsteiner Kinder- und Jugendliteratur-Stipendien erhalten, werden am Freitag, dem 22. März, auf der Leipziger Buchmesse, im Lesetreff in Halle 3, vom Deutschen Literaturfonds und dem Arbeitskreis für Jugendliteratur vorgestellt. Ab 14 Uhr erzählen die Stipendiat:innen im Gespräch mit Jurymitglied Christine Knödler von ihrer Arbeit und lesen aus ihren ausgezeichneten Werken vor.

Alle Gewinnertitel des Lesekompasses sowie die für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominierten Werke präsentieren sich in der Kinder- und Phantastikbuchhandlung (Halle 3) in einem jeweils eigenen Regal. Hier können Kinder, Jugendliche und Familien entspannen und nach ihren neuen Lieblingsbüchern stöbern, Lesungen lauschen oder Autor:innen bei Signierstunden treffen.

Eine Übersicht über viele weitere Event- und Lesehighlights für Kinder und Jugendliche auf der Leipziger Buchmesse gibt das vollständige Programm unter: https://www.leipziger-buchmesse.de/de/ .

Zurück zu allen Meldungen