27. - 30. April 2023 Leipziger Buchmesse 2023
24.02.2022 Leipziger Buchmesse

Leipzig liest trotzdem

Leipzig und Literatur gehören zusammen. Das zeigen nicht nur die anhaltenden Diskussionen um die Leipziger Buchmesse, sondern vor allem auch die Vielfalt an literarischen Programmen, die in diesen Tagen die Idee der Leipziger Buchmesse weitertragen. Denn auch wenn die Leipziger Buchmesse abgesagt werden musste, finden Teile des geplanten Programms an dezentralen Orten in Leipzig und im Netz statt. Literaturfans können sich auf Lesungen und Debatten an Leipziger Orten, Preisverleihungen und Autor:innen-Begegnungen im Netz freuen. Einen Überblick über die Veranstaltungen finden Sie auf unserer Website.

Mehr als 40 Veranstaltungsorte öffnen in diesen Tagen für das Lesepublikum, darunter das Ilses Erika, das Haus des Buches oder das Gohliser Schlösschen. Das Programm umfasst spannende Preisverleihungen wie den Leipziger Buchpreises zur Europäischen Verständigung oder den Preis der Leipziger Buchmesse . Internationale Begegnungen versprechen die Abende mit Literatur aus Portugal , Österreich , Tschechien oder der Schwerpunktregion Südost-Europa mit dem Programm Common Ground . Mit eigenen Programmen präsentieren sich das Blaue Sofa in der KONGRESSHALLE am Zoo und MDR Kultur in der Alten Handelsbörse. Für ganzjährige Begegnungen sorgt der von detektor.fm produzierte Podcast der Leipziger Buchmesse „Leipzig liest“. Ausgewählte Gespräche mit Autor:innen werden bis zur Leipziger Buchmesse 2023, die vom 20. bis 23. März stattfinden wird, regelmäßig auf allen gängigen Plattformen veröffentlicht. Mehr Infos unter www.leipziger-buchmesse.de/de/programm/leipzig-liest-podcast . Das gesamte Programm ist ab sofort auf unserer Website einsehbar.

Zurück zu allen Meldungen