17. - 20. März 2022 Leipziger Buchmesse 2022
05.05.2021 Leipziger Buchmesse

Deutschsprachige Novitäten im Fokus

Im Herzen Leipzigs bauen die öffentlich-rechtlichen Programmanbieter ihre Bühnen für die Neuerscheinungen deutschsprachiger Literatur auf. In der Alten Handelsbörse präsentieren im Halbstundentakt ARD-Kulturjournalist:innen rund 50 Autor:innen und ihre Bücher.

Das Publikum darf sich unter anderem auf virtuelle Begegnungen mit Dan Diner, Raphaela Edelbauer, Ulrike Folkerts, Lena Gorelik, Dimitrij Kapitelman, Igor Levit, Clemens Meyer, Sophie Passmann, Ingo Schulze, Sahra Wagenknecht, Thomas de Maizière und Hengameh Yaghoobifarah freuen. Das legendäre Blaue Sofa von Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat wird diesmal in der KONGRESSHALLE am Zoo stehen. Dort präsentieren die Moderator:innen insgesamt 44 Autorinnen und Autoren, darunter die Literat:innen Dana Grigorcea, Christoph Hein, Thea Dorn, Steffen Kopetzky und Daniel Wisser sowie die Sachbuchautor:innen Wolfgang Schäuble, Sophie Passmann, Zoë Beck, Samy Molcho, Gesine Schwan, Bénédicte Savoy, Florence Brokowski-Shekete und Alexander Graf Lambsdorff. Darüber hinaus finden zwei öffentliche „KrimiClub“-Abende im Landgericht statt mit den Kult-Autor:innen Eva Almstädt, Christa von Bernuth, Simone Buchholz, Horst Eckert, Angélique Mundt, Claudia Rikl, Tom Roth und Thomas Ziebula.

Neben den großen Leipzig liest extra-Bühnen laden zahlreiche Verlage zu digitalen Begegnungen mit ihren Autor:innen samt Novitäten ein. Sie sind live vor Ort und für die Zuschauer:innen zumindest per Streaming von Donnerstag bis Sonntag zum Beispiel Dorothee Elmiger, Sasha Filipenko, Olga Grjasnowa, Matthias Jügler, Mareike Krügel, Laura Lichtblau, Daniel Mellem, Sharon Dodua Otoo, Simon Urban und Florian Wacker zu erleben.

Zurück zu allen Meldungen