27. - 30. April 2023 Leipziger Buchmesse 2023
24.10.2022 Leipziger Buchmesse

Lesekompass goes Comic!

Leipziger Buchmesse und Stiftung Lesen richten den Lesekompass 2023 mit neuem Schwerpunkt „Comic“ aus. / Bewerbungsschluss am 31. Oktober

Die Leipziger Buchmesse und die Stiftung Lesen prämieren zur Leipziger Buchmesse im Frühjahr 2023 gemeinsam aktuelle Bücher für Kinder und Jugendliche mit dem Lesekompass 2023. Erstmals gibt es in diesem Jahr eine „Comic-Edition“. In diesem Rahmen werden Comics, Mangas und Co. für ganz unterschiedliche Altersgruppen ausgezeichnet. Comics und Graphic Novels sind aktuell im Trend und eignen sich daher gut, um Kindern und Jugendlichen den Spaß am Lesen näherzubringen und so ihre Lesekompetenz zu steigern. Zur Leipziger Buchmesse 2023 werden Titel gesucht, die den Einstieg in die Welt der Bücher auf spielerische Art und Weise erleichtern, Lust aufs Weiterlesen machen und Kinder, Eltern und Pädagog/-innen gleichermaßen begeistern!

Das Konzept des Lesekompass Der Lesekompass würdigt Bücher, die junge Menschen fürs Lesen begeistern und sich auch für die pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, z. B. als Klassenlektüre oder für die Projektarbeit eignen. Ziel der Initiatoren ist es, Eltern, ehrenamtlich Engagierten sowie Fachkräften in Kita, Schule, Bibliothek und Buchhandel eine Orientierung für die jährlich mehr als 9.000 Neuerscheinungen im Kinder- und Jugendbuchbereich zu bieten. Eine Jury aus unterschiedlichen Fachleuten prüft die Titel, bewertet diese und legt ihre Top 10 fest. Die Kinderjury kürt zum Schluss ihre beiden Favoriten jeweils in der Altersgruppe Grundschule sowie Sekundarstufe I.

Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse, betont: „Der Lesekompass ist eine Auszeichnung von jungen Menschen für junge Menschen und soll helfen, im Dschungel der neuerschienenen Bücher, einen Überblick zu erhalten. So gelingt es schon seit vielen Jahren, die Lust am Lesen zu wecken und die Lesekompetenz von Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Wir freuen uns auf die Comic-Edition im nächsten Jahr und auf viele neue spannende Titel.“

Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen, zum Lesekompass: „Der Lesekompass soll Kindern und Jugendlichen Bücher nahebringen, um die Freude am Lesen zu steigern und damit ihre Lesekompetenz zu fördern. Denn noch immer verlässt jedes fünfte Kind die Grundschule ohne ausreichend lesen und schreiben zu können. Ein Defizit, das sich später kaum noch aufholen lässt. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit dem Lesekompass ein Leuchtturm der Leseförderung geschaffen haben. Auch mit der Sonderedition dieses Jahr möchten wir allen Kindern und Jugendlichen zeigen, dass Lesen Spaß macht. Wir danken der Leipziger Buchmesse für die langjährige gute und enge Zusammenarbeit!“

Einreichung der Titel Verlage können ihre Titel noch bis zum 31. Oktober einreichen. Es können Comics, Comic-Romane, Graphic Novels und Mangas eingereicht werden. Mehr Informationen und zum Einreichungsformular unter : www.stiftunglesen.de/lesekompass oder www.leipziger-buchmesse.de/de/lesekompass

Über die Stiftung Lesen

Lesen ist die zentrale Voraussetzung für Bildung, beruflichen Erfolg, Integration und eine zukunftsfähige gesellschaftliche Entwicklung. Damit alle Kinder in Deutschland lesen können, engagiert sich die Stiftung Lesen gemeinsam mit Bundes- und Landesministerien, mit Unternehmen, Stiftungen, Verbänden und wissenschaftlichen Einrichtungen in bundesweiten Programmen und Kampagnen. Die Stiftung Lesen steht seit ihrer Gründung unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und wird von zahlreichen prominenten Lesebotschafter/-innen unterstützt. www.stiftunglesen.de

Über die Leipziger Buchmesse

Die Leipziger Buchmesse ist der wichtigste Frühjahrstreff der Buch- und Medienbranche und versteht sich als Messe für Leser, Autoren und Verlage. Sie präsentiert die Neuerscheinungen des Frühjahrs, aktuelle Themen und Trends und zeigt neben junger deutschsprachiger Literatur auch Neues aus Mittel- und Osteuropa. Gastland der Leipziger Buchmesse 2023 ist Österreich. Durch die einzigartige Verbindung von Messe und „Leipzig liest“ – dem größten europäischen Lesefest – hat sich die Buchmesse zu einem Publikumsmagneten entwickelt. Im Verbund mit der Leipziger Buchmesse öffnet die Manga-Comic-Con (MCC) in Halle 1 und Halle 3. Zur letzten Veranstaltung präsentierten 2500 Aussteller aus 46 Ländern die Novitäten des Frühjahrs und begeisterten damit auf dem Messegelände sowie in der gesamten Stadt 286.000 Besucher.

Pressemeldung Lesekompass goes Comic

Ansprechpartner

Julia Lücke
Pressesprecherin
Zurück zu allen Meldungen