27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

KI und Literatur

10:30 - 11:30 Uhr Do. 21. März
Veranstalter: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien , PEN Berlin e. V.

Kurzbeschreibung

Birgt Künstliche Intelligenz auch für die Literatur Gefahren oder kann sie Schriftsteller:innen ebenso als Werkzeug dienen?

Beschreibung

Natürlich birgt Künstliche Intelligenz auch für die Literatur Gefahren wie steht es mit Urheberrechten, Originalität und dem unberechenbaren menschlichen Anteil? Aber kann umgekehrt Künstliche Intelligenz Schriftsteller:innen auch als Werkzeug dienen, um neue kreative Prozesse und unbekannte narrative Pfade zu erkunden? Entstehen sogar neue Genres? Über diese Fragen diskutieren Hannes Bajohr, der sich mit dem poetischen Potential von KI-generierter Literatur beschäftigt, Isabel Cole, die ein Manifest für menschliche Sprache mitverfasst hat und Valerie Fritsch, die für ihre Romane auf die Nähe und Seltsamkeit analoger Recherche setzt.

Moderation

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Messestand BKM  (Halle 2, Stand B401 )

Aussteller

Leipziger Buchmesse
Aufgaben: Weiterentwicklung rechtlicher Rahmenbedingungen für den Kultur- und den Medienbereich, Förederung von Kultureinrichtungen und -projekten nationaler Be...