27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Signierstunde Zachi Noy (neues Datum: am Donnerstag, 21.03.)

14:00 - 15:00 Uhr Do. 21. März
Veranstalter: Basic Erfolgsmanagement Oliver Traumüller

Kurzbeschreibung

Ich hasse Eis am Stiel - Shalom du pralles Leben!: Dieses Buch erzählt das bewegte Leben des großen Schauspielers und Entertainers Zachi Noy.

Beschreibung

Dieses Buch erzählt das bewegte Leben des großen Schauspielers und Entertainers Zachi Noy. Er ist das Aushängeschild der Kultfilmreihe „Eis am Stiel“. Zudem hat Zachi Noy in mehr als 60 weltweiten Film- und Fernsehproduktionen an der Seite von großen Namen wie Franco Nero, Melanie Griffith, Shelley Winters, Hape Kerkeling, Alan Arkin oder Rock Hudson brilliert. In seinem Heimatland Israel wird er seit Jahren als Filmstar gefeiert.
Gleichzeitig ist diese packende Story eingebunden in den historischen Kontext der israelischen Geschichte. Sie beginnt 1945 mit dem Kennenlernen der Eltern in einem deutschen Lager für Displaced People und endet 2023 mit dem Hamas Angriff auf Israel. Zachi Noy lebt das Leben eines traurigen Clowns: glanzvoll und immer lustig im Außen, tragisch und voller Trauer nach innen. Alles, was dem unglücklichen Kind Zachi und dem gedemütigten Jugendlichen an dramatischen Erlebnissen widerfährt, wirkt wie ein Brennglas der Geschichte. Das Ergebnis ist einerseits ein glanzvolles und erfolgreiches Jetset-Leben, aber auch ein unstillbarer Hunger nach Liebe und Anerkennung.
70 Jahre auf dieser Erde, 60 Jahre im Showgeschäft, 50 Millionen Zuschauer ins Kino gelockt. Das sind die nackten Zahlen in der Lebens-Statistik des jüdischen Schauspielers ZACHI NOY. Und nackt war der Israeli in seiner Karriere oft. Wer erinnert sich nicht an seine Rolle in der weltweit erfolgreichen Kult-Serie "Eis am Stiel"?! Diese Figur wurde zu seinem Markenzeichen, aber auch zu einer Art Stigma, von dem er sich bis heute nicht lösen konnte. Doch ZACHI NOY ist viel mehr als bloß dieser tollpatschige Filmcharakter. In diesem Buch gibt er erstmals intime Einblicke in sein bewegtes Leben, was gleichermaßen von Erfolgen und Niederschlägen, sowie Liebe und Trauer, geprägt wurde. Dabei nimmt er den Leser mit auf eine spannende Reise zwischen interessante Begegnungen, traumatischen Vorfällen und humorvollen Anekdoten. Es gibt ein Wiedersehen mit zahlreichen Persönlichkeiten wie Thomas Gottschalk, Til Schweiger, Shelly Winters, Rock Hudson, Alan Arkin, Ephraim Kishon, Paul Anka oder Frank Sinatra. ZACHI NOY erzählt als Jude über sein Verhältnis und seiner Liebe zu Deutschland, teilt seine Gedanken über sein Heimatland Israel und spricht über Wut, Ohnmacht und Vergebung. Selbstkritisch, ehrlich und schonungslos offen – Dieses Buch verschweigt nichts. Seine spannenden Erzählungen reichen bis in die Gegenwart und werden den Leser von der ersten Seite an fesseln. Denn ZACHI NOY ist viel mehr als „Der Dicke“ aus „Eis am Stiel“!

Moderation

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Signierbereich Halle 4  (Halle 4)

Aussteller