27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Ich werde mein Leben zurückbekommen. Ich verspreche es

16:30 - 17:30 Uhr Sa. 23. März
Veranstalter: Goethe-Institut Ukraine , Kultur- und Museumskomplex Mystetskyi Arsenal, Ukrainisches Institut, Ukrainisches Buchinstitut, Verlag "Nash Format"

Kurzbeschreibung

Eine Veranstaltung zu Ehren des großen Kämpfers, Dichters und Künstlers Maksym "Dali" Kryvtsov

Beschreibung

Eine Veranstaltung, um den herausragenden Kämpfer, Dichter und Künstler des ukrainischen Volkes Maksym "Dali" Kryvtsov (22.01.1990 - 07.01.2024) zu ehren.
Unter Teilnahme des Militärs Dmytro Verbych, Autor des Buches "Point of No Return", Kämpfer in der ukrainischen Armee 2014-2015 und 2022, und Maksym Krytsovs Schwester Anastasia Khudaverdyan. Die ukrainische Verlegerin Anastasiia Nikitina und die Dichterin Kateryna Kalytko werden Gedichte der Dichter vortragen. Kristina Thomas wird die Veranstaltung moderieren.

Über Maksym "Dali" Kryvtsov:
Von Kiew bis nach Balaklija, von Cherson bis nach Kupjansk, von Lyssytschansk bis nach Bachmut.
Ein tapferer, zuverlässiger, wahrer Krieger, Maschinengewehrschütze des 3. Separatregiments der Spezialtruppen des Fürsten Swjatoslaw des Tapferen.
Er war ein begabter Dichter, Fotograf und Mentor für Kinder. Sein Leben war ein Akt der Kunst.
Die Poesie war für ihn eine Quelle der Energie. Er schuf seine Werke aus dem, was er fühlte. Diesen Gedichtband schrieb er buchstäblich zwischen seinen ständigen Kampfeinsätzen.
Maksym Kryvtsov ist einer der wahren Ritter unserer Zeit, ein herausragender Held des Unabhängigkeitskrieges.
"Ich werde mein Leben zurückgewinnen.
Das verspreche ich."
Veranstaltung ist in englischer Sprache. Die Veranstaltung wurde durch die Förderung aus dem Sonderbudget Ukraine der Stadt Leipzig, der Förderung der Sächsischen Staatskanzlei und der Leipziger Buchmesse ermöglicht.

Mitbeteiligte:

Dmytro Verbych ist ein Militärangehöriger, ein professioneller Reisender, ein Bürgeraktivist und ein Verteidiger des Flughafens von Donetsk. Er ist Autor und Moderator des besonderen Reiseprojekts "Auf dem Azimut". Außerdem ist er Autor des Buches "Point of No Return". Er nahm aktiv an den Ereignissen auf dem Maidan während der Revolution der Würde teil. Im Jahr 2020 erschien Dmytro Verbychs Buch Point of No Return, in dem der Autor über die Kämpfe der Jahre 2014-2015, über die "Wahrheit" des Krieges, über seine Kameraden und Feinde und über den Krieg als ein Phänomen schreibt, nach dem alles und jeder nicht mehr derselbe sein wird.

Anastasia Nikitina, Geschäftsführerin der Verlagsmarke Nash Format, Organisationsleiterin und Mitorganisatorin des ersten großen Buchforums KyivBookFest, Kiew. Sie verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Buchbranche.
Anastasia Khudaverdyan ist Schwester von Maksym Kryvtsov.

Kateryna Kalytko ist Dichterin, Romanautorin und Übersetzerin. Sie hat sechs Gedichtbände und einen Roman veröffentlicht. Ihre Gedichte sind in zahlreichen Anthologien der ukrainischen Literatur erschienen, und ihre Werke wurden ins Englische, Polnische, Deutsche, Hebräische, Russische, Armenische, Italienische und Serbische übersetzt. Kalytko ist eine anerkannte Übersetzerin, die bosnische, kroatische und serbische Werke ins Ukrainische überträgt. Kalytko ist auch die Gründerin des Intermezzo Short Story Festivals, des einzigen Festivals in der Ukraine, das ausschließlich dem Genre der Kurzgeschichte gewidmet ist.
Moderatorin: Kristina Thomas ist freie Journalistin

Moderation

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Forum Ukraine  (Halle 4, Stand D307)