27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Wie Rechte reden

Die Landtagswahlen im Osten und die AfD

11:25 - 12:10 Uhr So. 24. März
Veranstalter: Forum Offene Gesellschaft , PEN Berlin

Kurzbeschreibung

Der Zusammenhang von Sprache und Gesinnung bei Verfassungsfeinden

Beschreibung

Kurz nach dem Einzug der AfD in den Bundestag verkündete ihr kulturpolitischer Sprecher eines ihrer Ziele: „Den Kulturbetrieb entsiffen“. Führende Mitglieder der Partei und ihres intellektuellen Umfelds träumen von einem gesäuberten Kulturbetrieb und einer gesäuberten Gesellschaft. Die völkischen Phantasien drücken sich auch in Sprache und Begriffen aus (“Messermänner, Kopftuchmädchen, Flüchtlingsflut”) – aber wie beeinflusst Sprache die Radikalisierung? Was können andererseits Sprache und Literatur im Kampf gegen den Rechtsextremismus ausrichten? Wie viel Verfassungsfeindlichkeit muss der Rechtstaat aushalten, wie stark sind Toleranz und Freiheit? Was droht in Sachsen und Thüringen bei einem Wahlsieg der AfD? Hilft nur noch ein Verbot, und ist das überhaupt sinnvoll?

Moderation

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Forum offene Gesellschaft  (Halle 2, Stand E600)