27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse

Körper, Sprache, Raum und Du: auf literarischer Expedition mit „Mondgesichter“ und „Alabama 2“

Kinga Tóth und Franziska Dehkordy im Gespräch mit Andreas Rötzer

19:00 - 20:00 Uhr Fr. 22. März
Veranstalter: Petöfi Agency Nonprofit Ltd. , Collegium Hungaricum Berlin, MSB Matthes & Seitz Berlin Verlagsgesellschaft mbH

Kurzbeschreibung

-

Beschreibung

„Mondgesichter“ von Kinga Tóth und „Alabama 2“ von Franziska Dehkordy sind 2022 und 2023 im Rohstoff Verlag, unter dem Dach von Matthes und Seitz Berlin, erschienen. Beide explorieren in verwinkelten, losen und doch verbundenen Textfragmenten den verletzlichen Raum, in dem sich eine Stimme erhebt. Sie stecken das Feld des Körpers ab, befragen Verbindungen um Halt, legen Eingezäuntem Grenzen auf, halten Ausschau nach einem, der hört.
In Ihrem auf Deutsch verfassten Band „Mondgesichter“ setzt Kinga Tóth ihr Wort an den Grenzen von Lyrik und Prosa, Traum und Wirklichkeit, Hören und Sprechen dem unberechenbaren Körper wie auch den am Leib schaffenden Therapeuten, ergänzt um Grafiken und Röntgenaufnahmen, entgegen. Es entsteht eine Reihe von vergrößerten, durchscheinenden, schmerzlich-spielerischen Nahaufnahmen, in denen die Krankheit keine Metapher, sondern fühlbare Wirklichkeit ist.
In „Alabama 2“ begibt sich Franziska Dehkordy auf die Suche nach einem Phantom-Ort, Alabama, und formuliert dabei einen fortlaufenden Brief, gerichtet an das „Du“. Texte in Form von Postkarten, die Erfahrung, Traum, Wunsch und Schmerz verhandeln und in nicht zwingender Reihenfolge zueinander stehen, ringen nach Atem zwischen Arbeitsalltag, Auskultation, Gartenstudien, Verlangen und teils alpträumerischer Nacht. Und »vielleicht könnte das Ziel sein, einmal nicht wegzugehen«.
Kinga Tóth, 1983 in Ungarn geboren, ist Sprachwissenschaftlerin, Visual-&-Sound-Poetin, Illustratorin und Kulturmanagerin. Sie schreibt auf Deutsch, Ungarisch und Englisch und stellt ihre Texte in Installationen und Performances dar. Ihre intermediale Arbeit wurde mit verschiedenen Stipendien und Preisen gewürdigt. Zurzeit ist sie Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD.

Franziska Dehkordy, 1985 in Nürnberg geboren, studierte Psychologie, Philosophie und Freie Kunst in Salzburg und Hamburg. Sie lebt und arbeitet in Berlin. „Alabama 2“ erschien 2023 im Rohstoff Verlag.

Andreas Rötzer, 1971 in München geboren, ist seit 2004 Verleger von Matthes & Seitz Berlin.

Eine Veranstaltung der Petőfi Cultural Agency in Zusammenarbeit mit dem Collegium Hungaricum Berlin und dem Matthes und Seitz Berlin / Rohstoff Verlag

Moderation

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

naTo

Adresse Karl-Liebknecht-Str. 46 04275 Leipzig
Kontakt Website: https://www.nato-leipzig.de

Aussteller