27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Stimmen für eine offene Gesellschaft

Deutschland 2024: Was können wir tun?

18:00 - 20:00 Uhr Fr. 22. März
Veranstalter: NieWiederIstJetzt , Juristische Fakultät Leipzig

Kurzbeschreibung

Wie können wir unsere Demokratie stärken? Dem gehen wir nach, literarisch und im Gespräch.

Beschreibung

Die politische Landschaft verändert sich – seit Beginn dieses Jahres ist das spürbarer denn je. Diese Veränderung hat inzwischen Millionen von Menschen bewegt, auf die Straße zu gehen, ein Zeichen zu setzen, die Wehrhaftigkeit der Demokratie zu bekräftigen. Doch manche von uns erleben diese Veränderung schon lange, und können hiervon Geschichten erzählen. Diese Geschichten helfen uns, unsere Gesellschaft in all ihren Facetten zu verstehen. Einige dieser Facetten möchten wir mit unserer Veranstaltung „Stimmen für eine offene Gesellschaft“ beleuchten, literarisch, aber auch in einer Diskussion mit Angehörigen verschiedener gesellschaftlicher Gruppierungen, mit Expert:innen und Aktivist:innen. Die Bewegung, die gerade durch die Straßen der deutschen Städte zieht, sollte aus unserer Sicht nicht nur beständig bleiben, sie sollte außerdem in viele konkrete Aktionen zur Erhaltung einer offenen Gesellschaft, in der alle dieselben Rechte und dieselbe Würde zukommen, münden.

Doch viele von uns fragen sich: Was kann ich beitragen? Wie kann ich in privaten Diskussionen von der Wichtigkeit unserer Verfassung, unserer Demokratie, überzeugen? Wo kann ich mich engagieren? Und welche Form der Unterstützung ist von den Angehörigen unmittelbar betroffener Gruppen gewünscht, was brauchen sie, um sich in unserem Deutschland zugehörig und gewollt zu fühlen? Diesen und anderen Fragen möchten wir gemeinsam nachgehen. Wir wollen Geschichten hören, uns literarisch der Bedrohung annähern, die für manche Gesellschaftsteile tägliche Realität ist, manche von uns nur vom Hörensagen kennen. Wir wollen auch miteinander diskutieren, insbesondere mit dem Publikum, und dabei gemeinsam schauen, was wir konkret tun können. Wie können wir eine Zukunft gestalten, in der sich alle Teile der Gesellschaft sicher fühlen, unterstützt und willkommen? Mit welchen Hürden müssen wir rechnen, welche Chancen müssen wir ergreifen?

Wir können nicht alle Fragen beantworten. Doch ist es Ziel unserer Veranstaltung, verschiedene Perspektiven auf die aktuellen Herausforderungen einzuschließen, viele „Stimmen für eine offene Gesellschaft“ zu Wort kommen zu lassen und gemeinsam unser weiteres Handeln zu diskutieren.

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Bibliothek Rechtswissenschaft – Recht

Adresse Burgstrasse 21 21 04109 Leipzig