27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse

Übersetzer Gerd Busse über J.J. Voskuils „Die Nachbarn“ (neues Datum: am 22.03.)

20:15 - 21:45 Uhr Fr. 22. März
Veranstalter: Verlag Klaus Wagenbach

Kurzbeschreibung

Gerd Busse präsentiert ein weiteres Puzzlestück aus J.J. Voskuils literarischem Universum.

Beschreibung

In „Die Nachbarn“ geht es um Petrus und Peer, die neben den Konings in der Amsterdamer Herengracht 60 einziehen. Zwei Homosexuelle, wie Maarten und Nicolien bald feststellen, und somit als „Underdogs“ Angehörige einer unterdrückten Minderheit, mit denen Nicolien unbedingt befreundet sein möchte.
Der Kontakt zu Petrus und Peer ist zunächst bemüht freundlich, nimmt dann allerdings zusehends groteske Formen an. Die Auseinandersetzungen zwischen Maarten und Nicolien über die Nachbarn im Speziellen und Außenseiter im Allgemeinen werden immer fundamentaler. In fulminanten Streitszenen schafft J.J. Voskuil das bewegende und vor allem urkomische Porträt einer Ehe im Zeichen einer unlösbaren Frage.
Wolfgang Schiffer liest aus der deutschen Übersetzung.
Moderation: Lena Luczak

J. J. Voskuil, geboren 1926 in Den Haag und gestorben 2008 in Amsterdam, arbeitete als Volkskundler und Romanautor. Der siebenbändige Romanzyklus »Das Büro« wurde mit rund einer halben Million verkaufter Exemplare in den Niederlanden zu einem Sensationserfolg. Voskuil wurde mit dem Ferdinand Bordewijk Prijs und dem Libris Literatuurprijs ausgezeichnet.

Buchtitel kaufen

Moderation

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Sächsisches Psychiatriemuseum

Adresse Mainzerstr. 7 04109 Leipzig
Kontakt Website: https://www.psychiatriemuseum.de

Aussteller

Leipziger Buchmesse
Wir veröffentlichen Bücher aus Überzeugung und Vergnügen, mit Sorgfalt und Ernsthaftigkeit. Wir wollen unbekannte Autoren entdecken, an Klassiker der Moderne er...