27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Von Juden lernen

18:30 - 19:30 Uhr Do. 21. März
Veranstalter: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit , dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG

Kurzbeschreibung

5780 Jahre Denkgeschichte für die Zukunft!

Beschreibung

Wenn es heute um jüdisches Leben geht, dreht sich die Diskussion –
insbesondere in Deutschland – meist um den Holocaust, den arabischisraelischen
Konflikt oder Antisemitismus. Dabei ist das Judentum die älteste
der monotheistischen abrahamitischen Religionen, das bedeutet eine
jahrtausendealte Kultur und Philosophie. Mirna Funk greift in ihrem aktuellen
Buch acht Theorien der jüdischen Ideengeschichte auf, und bringt sie in Dialog
mit dem »Jetzt«. Dazu gehört z. B. »lashon hara«, das Verbot der üblen
Nachrede, oder »tikkun olam«, die Pflicht, die Welt zu verbessern. So eröffnet
Funk eine neue Perspektive auf politische Debatten, Streitkultur und
Persönlichkeitsentwicklung: lebensnah, philosophisch fundiert und einzigartig.

Buchtitel kaufen

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Alte Nikolaischule

Adresse Nikolaikirchhof 2 04109 Leipzig
Kontakt Website: https://www.kulturstiftung-leipzig.de/die-alte-nikolaischule

Aussteller