27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Wie sie im Vergnügungspark ihre Toten bestatten!

16:00 - 16:30 Uhr Fr. 22. März
Veranstalter: Literatur Quickie Verlag

Kurzbeschreibung

Texte auf der Tastatur eines Telefons geschrieben

Beschreibung

Die Biografie meines Schreibens ließe sich auf die Frage zuspitzen, wann ich welches Mobiltelefon hatte. Anfangs waren diese Telefone so gebaut, dass sich beispielsweise die Buchstaben A, D, G und J mit nur einem Tastendruck schreiben ließen. Für die Buchstaben B, E, H und K musste man schon zweimal drücken. Den größten Einsatz erforderten mit dreimaligem Drücken Buchstaben wie C, F, I, L, O, R und U. Das Wort FLUOR in Texten zu verwenden, war damals Ausdauersport. Etwas später gab es den Nokia Communicator, ein schweres Gerät zum Aufklappen, das für jeden Buchstaben eine eigene, winzige Wackeltaste besaß und die Innentasche ausbeulte, als trüge man einen Goldbarren oder eine Pistole bei sich. Dank dieses Geräts wurden auch die Texte, die ich schrieb, allmählich schwerer, denn schreiben konnte und kann ich noch heute am besten im Gehen. Die Erfindung des Smartphones hat dann mein Schreiben-Gehen so weit vereinfacht, dass literarisches Arbeiten im öffentlichen Raum möglich wurde, was allerdings nicht ungefährlich war, weil sich der Autoverkehr an Leute, die ohne links und rechts zu schauen tippend auf der Straße herumliefen, erst noch gewöhnen musste. Meine beiden Daumen haben mich durch alle diese Zeiten begleitet. Ohne sie hätte ich wahrscheinlich keine einzige Geschichte aufgeschrieben. Ihnen ist dieses Buch gewidmet

Buchtitel kaufen

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Forum Literatur Halle 5  (Halle 5, Stand F602)

Aussteller

Leipziger Buchmesse
Wir sind der Literatur Quickie Verlag aus Hamburg und bieten seit Oktober 2009 allen mit unseren „Pixi-Büchern für Erwachsene“, die wir übrigens booklits nennen...