27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Strandgut

Geschichten aus der Anthologie

18:00 - 20:00 Uhr Fr. 22. März
Veranstalter: Hirnkost KG , FKSFL e.V.

Kurzbeschreibung

Aiki Mira und Vincent Voss lesen ihre Geschichten aus der Anthologie „Strandgut"

Beschreibung

Strandgut (Hirnkost 2024) ist eine Anthologie über Flucht und Vertreibung. Dieser Themenbereich liegt der Herausgeberin Marianne Labisch am Herzen, weil sie meint, dass viel zu häufig auf Vorurteile zurückgegriffen wird, statt sich mit den meist dramatischen Geschichten auseinanderzusetzen. Sie möchte zusammen mit den in der Kurzgeschichtensammlung vertretenen Autor:innen auf die Schicksale der Flüchtlinge schauen und versuchen, Mitgefühl und Verständnis zu wecken, damit im besten Fall ein respektvolles Miteinander möglich wird.

Aiki Mira studierte in London und Bremen Medienkommunikation und forschte zu Gaming. Heute lebt Aiki in Hamburg und in der Science Fiction. Mit der Kurzgeschichte „Utopie27“ gewann Aiki 2022 den Deutschen Science Fiction Preis und den Kurd-Laßwitz-Preis. 2023 gewann Aiki mit der Kurzgeschichte „Die Grenze der Welt“ den Deutschen-Science-Fiction-Preis und mit dem Roman „Neongrau“ den Kurd-Laßwitz-Preis. Die European Science Fiction Society zeichnete Aiki Mira 2023 mit dem Chrysalis Award aus.

Vincent Voss (geb. 1972 in Hamburg) ist Horror-Autor aus Leidenschaft und fühlt sich seit 7 Jahren hauptamtlich als Integrationsbeauftragter in einer Flächengemeinde in Norddeutschland berufen. Vincent Voss hat drei Kinder, die er sehr liebt, und er hofft, dass sie niemals vor Krieg fliehen müssen.

Buchtitel kaufen

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Ambrosia

Adresse Prager Straße 153 04317 Leipzig

Aussteller

Leipziger Buchmesse