27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse

Leseatelier “Zeppelin”

mit der Dichterin Hélène Gelèns

17:00 - 17:45 Uhr Mi. 20. März
Veranstalter: Niederlande & Flandern

Kurzbeschreibung

Präsentiert von Anna Eble, Gast: Matthijs de Ridder

Beschreibung

Wie liest man ein Gedicht, das aussieht wie ein Bild? Und wie entsteht 100 Jahre später ein neues Gedicht daraus? In unserem heutigen Leseatelier lesen wir gemeinsam mit der niederländischen Dichterin Hélène Gelèns das Gedicht „Zeppelin" aus Paul van Ostaijens “Besetzte Stadt” (1921). Der flämische Dichter ist schon seit fast einhundert Jahren tot, sein Werk aber inspiriert auch heute noch zahllose Künstler:innen zu Formexperimenten und neuen Werken. In „Zeppelin“ ist der Erste Weltkrieg zum Greifen nah: Aus dem Wort, das dräuend über die Seite schwebt, fallen Begriffe, Liedtexte – wie Bomben. Wie hat Hélène Gelèns sich davon inspirieren lassen, ein Gedicht zu schreiben, das einem Fiebertraum entsprungen zu sein scheint? Die Dichterin wird ihr Werk vortragen, und auch das Publikum ist herzlich dazu eingeladen, sich am Leseatelier zu beteiligen.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Gastlandauftrittes Niederlande / Flandern auf der Leipziger Buchmesse 2024: allesausserflach.de

Buchtitel kaufen

Moderation

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Schaubühne Lindenfels

Adresse Karl-Heine-Str. 50 04229 Leipzig
Kontakt Website: https://www.schaubuehne.com

Aussteller