27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse

Söhne der Freiheit

Eine deutsche Einwandererfamilie und die Gründung der Vereinigten Staaten

17:00 - 18:30 Uhr Fr. 22. März
Veranstalter: US-Generalkonsulat Leipzig , Deutsch-Amerikanisches Institut Sachen (DAIS)

Kurzbeschreibung

1776 – deutsche Migranten machen Revolution in Amerika

Beschreibung

Die deutschen Founding Fathers: Johannes Ehrmann erzählt zum ersten Mal Amerikas Revolution und den Unabhängigkeitskrieg als deutsche Familiengeschichte. Mit großer Erzählkunst verwebt er das Leben der Mühlenbergs mit den bahnbrechenden Ereignissen ihrer Zeit. Packend schildert er Schicksal und Wirken dieser deutscher Migranten, die Amerika in ein neues Jahrhundert steuerten, und bietet dabei eine neue Sicht auf den alten Mythos USA.

»Johannes Ehrmann zeigt die enge nationale Verflochtenheit des Aufbruchs in die Moderne. Und er erzählt lebendig von der großen Bedeutung vieler Deutscher während der amerikanischen Revolution.« Hedwig Richter

Johannes Ehrmann, geb. 1983, ist ZEIT-Redakteur und Autor mehrerer Sachbücher. Studium der Amerikanistik und Geschichte in Berlin und Philadelphia mit Master-Abschluss an der University of Pennsylvania (USA). Seine journalistischen Texte sind mehrfach ausgezeichnet worden. Johannes Ehrmann lebt in Berlin.

Buchtitel kaufen

  • Söhne der Freiheit: Eine deutsche Einwandererfamilie und die Gründung der Vereinigten Staaten
    Titel kaufen

Moderation

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Bibliotheca Albertina

Adresse Beethovenstr. 6 04107 Leipzig
Kontakt Website: https://www.ub.uni-leipzig.de