27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Jena-Paradies

Die letzte Reise des Matthias Domaschk

18:00 - 20:00 Uhr Do. 21. März
Veranstalter: Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" , Ch. Links Verlag

Kurzbeschreibung

Erzählung und Recherche über den ungeklärten Tod eines Bürgerrechtlers in der Stasihaft in Gera

Beschreibung

Freitag, 10. April 1981: In Jena steigt der 23-jährige Matthias Domaschk in den Schnellzug nach Berlin. Er möchte zu einer Geburtstagsfeier. Doch er kommt nie an, denn der vollbesetzte Zug wird in Jüterbog gestoppt und Matthias und drei weitere Personen festgenommen. Zwei Tage später ist er tot, nach einem Verhör in der Stasi-Untersuchungshaftanstalt Gera.
Was ist damals geschehen? Der Autor erzählt das Drama eines jungen Mannes, der auf der Suche nach sich selbst und einer lebenswerten Gesellschaft ist. Wie Teile eines Puzzles lassen überraschende Rückblenden in sein Leben das Bild einer unangepassten Jugend in einer Diktatur entstehen. Der Blick hinter die Kulissen des autoritären Machtapparates offenbart Erschreckendes und zeigt, wohin die Spaltung einer Gesellschaft in Freunde und Feinde letztendlich führt.
Der langjährige Spiegelredakteur Peter Wensierski erzählt von einer Generation Jugendlicher auf der Suche nach einem freien, selbstbestimmten Leben.

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke"

Adresse Dittrichring 24 04109 Leipzig
Kontakt Website: https://www.runde-ecke-leipzig.de