27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Verdunstung in der Randzone

11:45 - 12:30 Uhr Sa. 23. März
Veranstalter: Tageszeitung taz , Suhrkamp Verlag AG

Beschreibung

Schon als Kind hilft Ilija Matusko seinen Eltern in der Restaurantküche, wächst umgeben von Pommes und Fritteusen auf. Ruhetage gibt es nicht. Dafür aber Tennisstunden, in denen er neue Freunde findet, mit denen er aufs Gymnasium gehen will. Im Laufe seines Bildungs- und Lebensweges entkoppelt er sich nach und nach vom Elternhaus und muss dabei feststellen, dass der Aufstieg in einer Klassengesellschaft nur bedingt möglich ist. Der Ausruf eines Mitschülers: „Es riecht nach Pommes, Ilija kommt!“, verfolgt ihn bis heute.
Matusko wirft in seinem Debütroman eine ungewöhnliche Frage auf: Verraten Gerüche die soziale Herkunft? Unter Erforschung der eigenen Klassenzugehörigkeit verbinden sich persönliche Erinnerungen des Autors mit soziologischen Beobachtungen; scharfsinnig zwischen Zitaten aus Coaching-Ratgebern, Songtexten und biographischen Anekdoten platziert. Mit Witz und einem feinen Blick für Unterschiede erzählt der Autor in zehn essayistischen Kapiteln von den Ambivalenzen seines Bildungsaufstiegs.
Ilija Matusko hat einen akademischen Weg eingeschlagen, Soziologie und Politikwissenschaften studiert und die Welt seiner Eltern verlassen, heute arbeitet er für die taz. Sein Debüt „Verdunstung in der Randzone“ ist Ende August im Suhrkamp Verlag erschienen.
Jan Feddersen moderiert das Gespräch. Er ist taz-Redakteur für besondere Aufgaben sowie Kurator der taz Talks und des taz lab.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter: taz.de/!vn5977342/

Buchtitel kaufen

Moderation

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Messestand taz  (Halle 5, Stand D500)

Aussteller

Leipziger Buchmesse
Erleben Sie feinste Literatur aus dem Frühjahrsprogramm der Verlage im taz Studio in Halle 5, moderiert von taz Redakteur*innen. Die überregionale, unabhängige...