27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse

Doch das Messer sieht man nicht

21:00 - 22:00 Uhr Fr. 22. März
Veranstalter: Emons Verlag GmbH

Kurzbeschreibung

Die Boxerin von Berlin - eine furchtlose Reporterin auf den Spuren eines Serienmörders.

Beschreibung

Zeitgeschichtliches Flair trifft auf düstere Thriller-Elemente – eindrücklich, verstörend, hochspannend.
Autorin I.L. Callis stellt ihren neuen Kriminalroman vor, der auch ein außergewöhnliches Zeitbild und Sittenporträt ist.
Berlin 1927: Anais Maar ist jung und schwarz, boxt und schreibt für ein Boulevardblatt. Als sie über eine Reihe von Prostituiertenmorden berichten soll, wittert sie ihre langersehnte Chance auf Anerkennung. Währenddessen tanzen die Berliner auf dem Vulkan – Luxus, Spekulation und nächtliche Exzesse stehen Arbeitslosigkeit, Inflation und menschlichem Elend gegenüber. Anais kämpft nicht nur gegen den »Ripper von Berlin«, sondern auch mit den gefährlichen Vorzeichen eines dramatischen Epochenwandels.

Buchtitel kaufen

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Central Kabarett

Adresse Markt 9 04109 Leipzig
Kontakt Website: https://www.central-kabarett.de/index.html

Aussteller

Leipziger Buchmesse
Der Emons Verlag mit Sitz in Köln ist inhabergeführt, unabhängig und gilt als Wegbereiter des »Regionalkrimi«. Zudem hat sich der Verlag mit herausragenden Bild...