27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Anfänge

Eine andere Geschichte der Philosophie

14:00 - 15:00 Uhr Fr. 22. März
Veranstalter: Universität Leipzig

Kurzbeschreibung

Lesung aus dem neuen Buch von Klaus Vieweg mit Diskussion.

Beschreibung

Philosophie muss auf die Erschütterung des Geltenden zielen, womit das scheinbar Sicherste ins Schwanken geraten muss. Alles, was uns als gewiss gegolten hat, worauf wir bauten und vertrauten, muss geprüft und vielleicht preisgegeben werden. Dies gilt auch für die Geschichte der Philosophie als Wissenschaft. Sie kann kein einfacher Bericht über die wunderbaren Ideen eines Aristoteles oder der buddhistischen Denker sein, kein chronologischer Rundgang durchs Museum, kein Kramen in der Mottenkiste des Denkens. Das ideenlose Auge sieht allerding oft nur einen unordentlichen Haufen von Meinungen.
Wie müsste dagegen eine andere, philosophisch ambitionierte Geschichte der Philosophie aussehen? Ganz zentral für dieses Unternehmen ist das begreifende Denken als Universelles, in diesem universalistischen Sinne geht es um erste Bausteine für philosophische Historiographie der Philosophie.

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Forum Unibund  (Halle 2, Stand D300)

Aussteller

Leipziger Buchmesse
Die Universität Leipzig wurde 1409 gegründet und gehört zu den forschungsstarken medizinführenden Universitäten in Deutschland. Sie bietet eine einmalige Fächer...