27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Ausgerechnet zu den Chinesen...

Deutschsprachige Abenteurerinnen in China

19:00 - 20:00 Uhr Sa. 23. März
Veranstalter: Konfuzius-Institut-Leizpig e.V.

Kurzbeschreibung

Porträts deutschsprachiger Frauen die die bewegte Geschichte Chinas miterlebten.

Beschreibung

Als Ärztin, Journalistin, Missionarsfrau, Schriftstellerin, Kunstsammlerin, Wissenschaftlerin, Spionin, Künstlerin oder Konditoreibetreiberin lebten und arbeiteten sie im 19. und frühen 20. Jahrhundert in verschiedenen Regionen des ostasiatischen Landes. Sie erlebten die Zeit der Opiumkriege, der deutschen Kolonien, des Zweiten Weltkriegs und der Gründung der Volksrepublik China, legten Zeugnis ab von ihrem Alltag, ihrer historischen, gesellschaftlichen und kulturellen Umgebung – und auch von ihren jeweiligen Vorurteilen und ihrem Umgang damit.
Martina Bölck und Hilke Veth porträtieren 18 Frauen, die längere Zeit in China lebten oder ausgedehnte Reisen dorthin unternahmen. Ihre Porträts bilden ein zeitgeschichtliches Mosaik eines der größten Länder der Erde, dessen Geschichte und Gegenwart in Europa noch immer nur eingeschränkt wahrgenommen wird.
Porträtiert werden Lily Abegg, Otti Anz, Marie von Bunsen, Eleanor von Erdberg, Frieda Fischer, Irmgard Grimm, Elisabeth von Heyking, Erna Kluge Scheel, Ilse Langner, Emily Lehmann, Elisabeth Oehler-Heimerdinger, Ida Pfeiffer, Eva Siao, Franziska Tausig, Elise Troschel, Anna Wang, Ruth Weiss und Ruth Werner.

Buchtitel kaufen

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Konfuzius-Institut

Adresse Otto-Schill-Str. 1 04109 Leipzig
Kontakt Website: https://www.konfuziusinstitut-leipzig.de