27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

BYE

Wir sprechen von Tod, Abschied und dem, was bleibt

18:00 - 19:00 Uhr Sa. 23. März
Veranstalter: Palomaa Publishing

Kurzbeschreibung

Lasst uns über Endlichkeit sprechen - und Tabus brechen!

Beschreibung

Tod und Sterben ist ein gesellschaftliches Tabuthema. Im Rahmen von „Leipzig Liest“ lädt Nadja Sthamer, MdB, gemeinsam mit den beiden Autorinnen Laura Letschert und Julia Felicitas Allmann des Leipziger Verlags Palomaa Publishing dazu ein, dieses Tabu aufzubrechen und über ihr Buch „BYE – Wir sprechen von Tod, Abschied und dem, was bleibt“ ins Gespräch zu kommen.

‚Wir können viel gewinnen, wenn wir offener über den Tod sprechen‘, so die These der beiden Autorinnen von „BYE“. In ihrem Buch setzen sie sich mit persönlichen Abschiedsgeschichten und vielfältigen Perspektiven auf das Thema Tod und Sterben auseinander. Bei der Lesung geben sie einen ausgewählten Einblick in diese Geschichten und erzählen, welche wichtigen Impulse sie daraus mitnehmen. Gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Nadja Sthamer erörtern sie, warum wir mehr über das Thema Tod und Sterben reden sollten und wie wir Verlust und der Endlichkeit des Lebens gesellschaftlich besser begegnen können. In diesem Zusammenhang diskutieren sie unter anderem auch über das Thema Sterbehilfe und die aktuellen Debatten und Vorschläge für eine gesetzliche Regelung des assistierten Suizids im Deutschen Bundestag.

Anschließend sind alle Teilnehmer:innen herzlich eingeladen, sich bei dem offenen Austausch über dieses häufig verdrängte Thema zu beteiligen.

Mehr zum Buch:

In „BYE“ erzählen 16 Menschen in persönlichen Gesprächen sehr offen von ihren ganz unterschiedlichen Abschiedsgeschichten. Sie haben geliebte Menschen verloren, standen oder stehen selbst vor dem Ende ihres Lebens oder arbeiten im vielfältigen Feld rund um Tod und Sterben.

Jedes dieser Gespräche verdeutlicht uns auf ehrliche und liebevolle Weise, dass die eigene Endlichkeit und die Trauer zu unser aller Leben gehören und sie zeigen, welche Nähe entsteht, wenn wir uns diesen Themen gemeinsam stellen. Es sind mutmachende Perspektiven, wie wir dem Tod leichter begegnen können. Die Autorinnen Julia Felicitas Allmann und Laura Letschert teilen nicht nur Einblicke in diese Geschichten, sondern auch eigene Gedanken und persönliche Erkenntnisse aus der Entstehungsreise ihres Buches. Dabei ist „BYE“ kein Trauerratgeber, sondern zeigt: Wer sich traut, hinzusehen und nachzufragen, alle Gefühle zuzulassen und die gesellschaftlichen Tabus aufzubrechen – der kann sich nicht nur dem Tod annähern, sondern wird bestärkt, das eigene Leben genau jetzt zu leben und bewusst für sich zu gestalten.

Eintritt Bemerkung

Um eine unverbindliche Anmeldung per Mail an leipzig@nadja-sthamer.de wird gebeten

Buchtitel kaufen

  • BYE - Wir sprechen von Tod, Abschied und dem, was bleibt
    Titel kaufen

Moderation

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Frauenkultur

Adresse Windscheidstr. 51 04277 Leipzig
Kontakt Website: https://www.frauenkultur-leipzig.de

Aussteller