27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Wie ich lernte, den Fluss zu lieben

"Wie ich lernte, den Fluss zu lieben": Gespräch mit der Autorin über den Erfolgsroman aus Lettland

13:30 - 14:30 Uhr Fr. 22. März
Veranstalter: EDITION WANNENBUCH Verlag Inh. Jens Korch , Latvian Literature

Kurzbeschreibung

Das preisgekrönte Debüt von Laura Vinogradova aus Lettland ist jetzt auch auf deutsch erschienen.

Beschreibung

»Danach geht alles ganz schnell, zu schnell, um es zu begreifen. Zu schnell, um zu schreien. Zu heftig, um sich zu wehren.«

Als ihr Vater stirbt, flieht Rute aufs Land. Weg vor ihren Liebsten, vor der Stadt, vor sich selbst. Schier unerträglich ist die Leere, die sie in sich spürt. Und der Schmerz, der sie seit Jahren begleitet. Rutes Mutter sitzt im Gefängnis, die Schwester ist verschwunden, ihren Vater hatte sie nie kennengelernt. Und doch ist da etwas, das sie sanft und fordernd zurück ins Leben holt …

Wie viel Leid kann ein Mensch ertragen? Laura Vinogradovas Romandebüt erzählt von einem Leben, das von Sehnsucht geprägt ist. Und von einem einsamen Haus weit draußen am Fluss. Auf der Leipziger Buchmesse spricht die Autorin mit Verleger Jens Korch (Paperento Verlag) über ihr Buch und ihr Leben als Schriftstellerin in Lettland.

Deutsche Erstveröffentlichung. Aus dem Lettischen übersetzt von Britta Ringer. Ausgezeichnet mit dem Europäischen Literaturpreis 2021.

Buchtitel kaufen

Moderation

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Forum Weltweit  (Halle 4, Stand E305)

Aussteller

Leipziger Buchmesse
Bücher und Wasser? Passen perfekt zusammen - mit den wasserfesten Badebüchern der Edition Wannenbuch für große Leser. Ausgezeichnet mit dem Nonbook-Publikumsawa...