27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse

Freiheit für Europa: Was ist Poesie, wenn sie keinen Menschen rettet?

Czesław Miłosz‘ Mitteleuropa-Konzept gestern und heute

12:30 - 13:30 Uhr Do. 21. März
Veranstalter: Polnisches Institut Berlin Filiale Leipzig , Sächsische Akademie der Künste, Polnisches Institut Berlin Filiale Leipzig

Beschreibung

In seinem Gedicht Vorwort fragt Czesław Miłosz: »Was ist Poesie, wenn sie weder Völker noch Menschen rettet?« Miłosz thematisiert die Rolle der Dichtung angesichts von Tod und Zerstörung, die der Zweite Weltkrieg gebrachthat. Er wendet sich an den Menschen, »den ich nicht habe retten können« und thematisiert so auch die Scham derer, die überlebten oder in Sicherheit waren – angesichts des allgegenwärtigen Sterbens. Wie positionieren sich Schriftsteller heute angesichts vonKriegen und existentiellen Bedrohungen unserer Zeit im Spannungsfeld zwischen lyrischer Empfindsamkeit und blinder Gewalt?

Moderation

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Café Europa  (Halle 4, Stand E401/E403)