27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Mythos und Macht

Geschichte einer Beziehung

15:00 - 15:30 Uhr Do. 21. März
Veranstalter: Edition Hamouda

Kurzbeschreibung

Das Buch bietet einen Einblick in die tief verknüpften Welten von Mythologie und Herrschaft.

Beschreibung

Das Buch "Mythos und Macht" bietet einen faszinierenden Einblick in die tief verknüpften Welten von Mythologie und Herrschaft. Es beleuchtet die komplexe Beziehung zwischen diesen beiden Bereichen und zeigt auf, wie sie sich gegenseitig formen und beeinflussen. Mythos kann nicht nur Macht schaffen und legitimieren, sondern auch die Geschichte zeigt, wie Macht wiederum Mythen hervorbringt.
Der Leser wird auf eine spannende Reise durch die Kulturgeschichte mitgenommen, um zu verstehen, wie diese Verbindungen bis in die Gegenwart hinein unser Weltverständnis geprägt haben. Das Buch fungiert als historisches Kaleidoskop, das tägliche Zeichen und Symbole mit ihren oft versteckten, aber tief verwurzelten mythischen Ursprüngen enthüllt. Dabei wird verdeutlicht, dass Mythen eine fundamentale Rolle bei der Legitimierung von Staats- und Herrschaftssymbolen spielen.
Der Autor beabsichtigt, eine umfassende Klassifizierung der Mythenstoffe zu liefern, obwohl das Werk lediglich einzelne Aspekte dieser komplexen Thematik beleuchten kann. Die Betrachtung erfolgt hauptsächlich aus ethnologischer, kultur- und kunstgeschichtlicher Perspektive, wobei der Fokus auf den bildlichen Darstellungen liegt, die Einblicke in die Geschichte ermöglichen. Das Buch lädt dazu ein, die versteckten Verbindungen zwischen Mythos und Macht zu erkunden, die einen bedeutenden Einfluss auf unsere Geschichte hatten.

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Forum Halle 4  (Halle 4, Stand E100)

Aussteller

Leipziger Buchmesse
Die Edition Hamouda wurde 2006 in Leipzig gegründet und arbeitet für einen Kulturdialog zwischen Ländern und Menschen. Jährlich publiziert der Verlag etwa zehn...