27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Stimmen aus dem Niemandsland

15:30 - 16:00 Uhr Sa. 23. März
Veranstalter: Bayerisches Kulturzentrum der Deutschen aus Russland (BKDR) , Kulturzentrum BKDR Nürnberg, Literaturkreis der deutschen Autoren aus Russland

Kurzbeschreibung

Kann es ZwischenHeimaten geben? Wenn ja, was liegt dazwischen: Ein Niemandsland?
Literaturblätter der deutschen AutorInnen aus den Ländern der ehem. UdSSR (Almanach 2023-2024)

Beschreibung

Die Herausgeber des vorliegenden Bandes wollten den literarischen Dialog zu diesem Thema fördern und forderten Autorinnen und Autoren aus unterschiedlichen Generationen und von verschiedener Herkunft dazu auf, dieses Feld schreibend zu erforschen. Aspekte wie Fremdsein, Identitäts- und Heimatverlust beziehungsweise die Suche nach einer neuen Heimat sind in unserer von Migration geprägten Gegenwart aktueller denn je. Aufgrund ihrer wechselhaften und leidvollen Geschichte haben die Deutschen aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion einen besonderen Bezug dazu entwickelt.
Das Gefühl immerzu DAZWISCHEN zu stehen, irgendwo im Niemandsland, spiegelt sich immer wieder in den Texten von deutschen Autorinnen und Autoren aus dem postwjetischen Raum. In diesem Buch erwartet Sie eine bunte Mischung aus literarischen Formen und Blickwinkeln. Zum Teil stammen die Beiträge von bereits etablieren Autorinnen und Autoren, zum Teil sind es Berichte von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, die auf eine detailreiche Art und Weise ihre Erinnerungen aus den letzten Jahrzehnten festhalten. Überzeugen Sie sich selbst. Und lesen Sie zwischen den Zeilen! Lauschen Sie den literarischen Stimmen aus dem Niemandsland!

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Forum Literatur Halle 4  (Halle 4, Stand B401)

Aussteller

Leipziger Buchmesse
Seit 2019 erscheinen im BKDR Verlag Bücher zu Themen wie deutsche Spuren in Osteuropa und Mittelasien, Vertreibung und Deportation, außergewöhnliche Schicksale...