27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Jasmim

Aus dem Portugiesischen von Rosa Rodrigues

12:30 - 13:00 Uhr Sa. 23. März
Veranstalter: Leipziger Literaturverlag Dr. Torsten Klemm / Viktor Kalinke

Beschreibung

Eine überraschende und fesselnde Geschichte. Eine Erzählung mit Charme, die den Leser in ihren Bann zieht. Der junge Fé begibt sich auf die Suche nach seiner Mutter, die ihn aus Liebe zu einem Mann auf den Kapverden zurückgelassen hatte, als er noch klein war. Nach einer langen Reise durch den afrikanischen Kontinent landet er schließlich in Ingoré im Norden von Guinea-Bissau. An der Grenze zum Senegal gelegen, treffen hier viele Menschen unterschiedlicher Herkunft, Sprachen und Religionen aufeinander. Ein informelles Umfeld, Überlebensstrategien innerhalb postkolonialer Strukturen, Gratwanderungen zwischen Tradition und Moderne prägen diesen Ort. Fé beschließt sich in Ingoré niederzulassen, nachdem ihm Lua, die Besitzerin eines Verkaufsstands, Arbeit anbietet. Tag für Tag versorgen Fé und Lua ihre Kunden mit guineischen Spezialitäten. Das Geschäft läuft gut und zwischen den beiden entwickelt sich eine enge Freundschaft. Während die Gepflogenheiten der Einheimischen Fé immer wieder in Erstaunen versetzen, übt der Ort Ingoré auf Fé einen besonderen Zauber aus. Alles scheint har­monisch zu sein, bis eines Tages die geheimnisvolle Pipa auftaucht ...

Doch Jasmin ist nicht nur eine gut erzählte, mitreißende und berührende Ge­schich­te, in der ein Sohn sich auf die Suche nach seiner Mutter macht, die er nie ken­nen­gelernt hat. Der Autor schickt uns vielmehr auf eine Reise, die zum Nachdenken anregt und uns tief in die Kultur des Volkes von Ingoré mit all ihren Facetten eintauchen lässt. Mit wachsender Neugier und Erstaunen dringen wir in das Dorf Ingoré ein und lernen bis ins Mark die Bräuche ihrer Vorfahren, ihre sonderbare Welt­anschauung und ihren geheimnisvollen Aberglauben kennen. Die Menschen von Ingoré sind geradezu typisch für eine geschlossene Gesellschaft, ein einzigartiges Volk mit einem ganz eigenen kulturellen Reichtum, in dem sich ein religiöser Geist mit heidnischen Bräuchen vermischt und einen entscheidenden Einfluss auf sein Verhalten und seine Lebens­wie­se hat. Seine Kultur zu erfahren, seine Gegenwart zu spüren, überrascht und bereichert uns.

Buchtitel kaufen

Moderation

Author

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Forum die UNABHÄNGIGEN  (Halle 5, Stand E313)

Aussteller