27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

K-Pop

Lokale Volkskultur, globale Alternativkultur?

10:30 - 11:00 Uhr Fr. 22. März
Veranstalter: Springer Nature

Kurzbeschreibung

Was ist K-Pop? Musik, Film und Lifestyle aus Korea. Und wie konnte er zum globalen Phänomen werden?
BTS, Blackpink, Squid Game: exakte Niedlichkeit, harte Disziplin: K-Pop fasziniert und provoziert.

Beschreibung

Das „K“ in „K-Pop“ steht nicht einfach für „koreanisch“. Es ist ein Branding, ein Corporate Design, ja ein globaler ästhetischer Trend: inszenierte Niedlichkeit und knallharte Disziplin. Neben K-Popmusik und K-Dramen formieren auch Food-, Mode- und Beauty-Produkte die sogenannte Hallyu („Koreanische Welle“). Wie es Hollywood nicht ohne das Kino gegeben hätte, ist K-Pop ohne Soziale Medien undenkbar. An die Stelle glamouröser Stars und kreischender Fans treten smarte, gut vernetzte Akteure. Doch in die Begeisterung mischen sich auch kritische Stimmen. Die dahinterstehende Industrie und die transportierten Rollenbilder provozieren zunehmend kontroverse interkulturelle Diskurse.
Annekathrin Kohout promovierte an der Universität Siegen im Fach Kulturwissenschaft. Sie ist freie Autorin und Dozentin sowie Mitherausgeberin der Buchreihe „Digitale Bildkulturen“ im Verlag Klaus Wagenbach und der Zeitschrift POP. Kultur und Kritik. Seit 2022 ist sie Mitglied des Editorial Bords des internationalen Journal of Global Pop Cultures. Veröffentlichungen zu K-Pop u.a. in der Wochenzeitung Die Zeit.

Buchtitel kaufen

Moderation

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Forum Halle 4  (Halle 4, Stand E100)

Aussteller