27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

H.P. Lovecraft kongenial adaptiert: Mangaka Gou Tanabe im Talk

12:00 - 13:00 Uhr So. 24. März
Veranstalter: Carlsen Manga Carlsen Verlag GmbH

Beschreibung

GOU TANABE (*1975 in Tokyo) ist in Japan berühmt für seine Adaptionen literarischer Vorlagen. Zu seinen Hauptwerken zählen u. a. »Saudade« (Original: Karibu Song) und »Kasane« (angelehnt an »Shinkei kasane ga fuchi« von Sanyutei Encho). Nachdem er 2004 H. P. Lovecrafts »Der Außenseiter« als Manga adaptiert hatte, widmete er sich vielen weiteren Geschichten des amerikanischen Autors, wodurch er international große Aufmerksamkeit erlangte.
Wie keinem Zweiten gelingt es GOU TANABE, H. P. Lovecrafts meisterhafte Horrorliteratur in unglaublich detaillierten Schwarzweiß-Zeichnungen festzuhalten. In der neuesten Adaption widmet sich Tanabe dem Titel „Das Grauen von Dunwich“, der die Kerngeschichte des bekannten Cthulhu-Mythos erzählt: Wilbur, letzter Nachkomme der isoliert lebenden Whateley-Familie, wächst unter einem düsteren Omen schneller als gewöhnliche Kinder und saugt alles Wissen auf, mit dem ihn sein exzentrischer Großvater füttert. Beim Versuch, an eine Kopie des Necronomicons zu kommen, wird er von einem Wachhund schwer verletzt, seine halb menschliche Gestalt wird erkennbar und er stirbt. Doch mit seinem Tod beginnt das wahre Grauen von Dunwich – Wilburs bis dahin verborgener, noch unmenschlicherer Bruder bricht aus dem Whateley-Haus aus…
H. P. LOVECRAFT (1890–1937) gilt mit seinem umfangreichen Werk und der Erfindung des Cthulhu-Mythos als einer der einflussreichsten Autoren fantastischer Horrorliteratur des 20. Jahrhunderts. Zu seinen Lebzeiten wurden seine Erzählungen zum Großteil in Pulpmagazinen wie »Weird Tales« veröffentlicht, einzig die Erzählung »Der Schatten über Innsmouth« erschien 1936 als Buch. Nach seinem Tod entwickelte sich der amerikanische Schriftsteller zur Kultfigur, sein »Cosmic Horror« beeinflusste zahlreiche Autoren des Genres und H. P. Lovecraft erfuhr große Anerkennung sowohl bei Literaturrezensenten als auch bei Lesern. Seine Arbeit ist weltweit in Millionenauflagen verbreitet und genießt mystische Verehrung.

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Große Bühne  (Halle 3, Stand G400)