27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Arno Schmidt – Dechiffrierung eines Mythos

16:00 - 16:30 Uhr Fr. 22. März
Veranstalter: edition text + kritik im Richard Boorberg Verlag GmbH & Co. KG

Kurzbeschreibung

„Seelandschaft mit Pocahontas“ oder „Zettel’s Traum“: Wer Arno Schmidt liest, hat Fragen.

Beschreibung

Wie alles anfing:
Arno Schmidt, der mit seiner charakteristischen Erzählstimme und zitatdichten Werken wie „Das steinerne Herz“ und „Zettel’s Traum“ zum Klassiker der Nachkriegsliteratur wurde, wäre in diesem Jahr 110 Jahre geworden. Eine passionierte Lesegemeinde tauscht sich seit mehr als 50 Jahren in einer einzigartigen Zeitschrift über Schmidts Werk aus: dem „Bargfelder Boten“, gegründet 1972 von Jörg Drews und seit 2009 weitergeführt von Friedhelm Rathjen. Aktuell liegt seine 500. Lieferung vor.

Wie es weiterging:
„Nicht nur Schmidt-Lektüre ist ohne eine gewisse Passion fürs genussvolle Lesen schwer vorstellbar, sondern auch die Durchdringung und Erforschung des Schmidt’schen Werks scheint mir ohne zumindest ein Fünkchen Leidenschaft nicht möglich, jedenfalls nicht sinnvoll. Arno Schmidt ist nicht irgendein Autor, deshalb kann auch der ‚Bargfelder Bote‘ nicht irgendeine Zeitschrift sein; unser Kismet, bis heute als Unikum und Kuriosum angesehen zu werden, tragen wir deshalb nicht ohne selbstironischen Stolz“, sagt Friedhelm Rathjen, der in diesem Jahr die Staffel weitergibt.

Wir hören nicht auf:
Im „Bargfelder Boten“ haben bisher auch prominente Leser:innen veröffentlich wie u. a.: Håkan Anderson, Max Bense, Horace Engdahl, Barbara Frischmuth, Ilse Garnier, Günter Grass, Sven Hanuschek, Bernard Heidsieck, Helmut Heißenbüttel, Ulrich Holbein, Uwe Johnson, Alexander Kluge, Peter Kurzeck, Peter Laugesen, Jörg Maurer, Friederike Mayröcker, Jan Philipp Reemtsma, Julián Ríos, Bloor Schleppey, Fritz Senn, Klaus Theweleit, Martin Walser, Hans Wollschläger, Juli Zeh.

Doris Plöschberger gab zusammen mit Jörg Drews die Bargfelder-Boten-Sonderlieferung „‚Des Dichters Aug’ in feinem Wahnwitz rollend …‘ Dokumente und Studien zu ‚Zettel’s Traum‘“ heraus.

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Leseinsel Junge Verlage  (Halle 5, Stand D200)

Aussteller

Leipziger Buchmesse
Die edition text + kritik hat ein breites geisteswissenschaftliches Programm mit mehr als 1.000 lieferbaren Titeln in den Bereichen Literatur, Film, Musik und K...