27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Die Kunst der Einfachheit

Preisverleihung und Buchpräsentation

13:00 - 13:30 Uhr Sa. 23. März
Veranstalter: Lebenshilfe Berlin

Kurzbeschreibung

Die Lebenshilfe Berlin ehrt die Preisträger*innen. Das Motto des Literaturwettbewerbs war "Heimat". Die Kunst der Einfachheit ist ein Literaturwettbewerb für Literatur in Einfacher Sprache.

Beschreibung

Es gibt viele Menschen, die nicht so gut lesen können, erst die deutsche Sprache lernen oder, die einfach Spaß an Geschichten in Einfacher Sprache haben. Für sie veranstaltet die Lebenshilfe Berlin regelmäßig den Literaturwettbewerb "Die Kunst der Einfachheit". Das ist ein Wettbewerb für Geschichten und Gedichte in Einfacher Sprache. Viele Autor*innen haben schon die Besonderheit und Schönheit der Einfachen Sprache für sich entdeckt.
2023 fand der Wettbewerb zum 9. Mal statt. 280 Autor*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben Geschichten und Gedichte in Einfacher Sprache zum Thema "Heimat" eingesendet. Eine Jury aus 8 Menschen mit und ohne Beeinträchtigung hat 10 Texte nominiert. Die zwei Preisträger*innen wurden von 6 LEA Leseklubs gewählt.
Auf der Veranstaltung präsentieren wir auch das Wettbewerbsbuch, mit 20 ausgewählte Texten.
Lars Ruppel und David Rosemann moderieren die Veranstaltung.

Die Idee für den Literaturwettbewerb kam von KuBus e.V aus Köln. Die Lebenshilfe Berlin hat die Idee aufgegriffen und veranstaltet schon seit vielen Jahren den Wettbewerb.

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Forum Literatur + Audio  (Halle 2, Stand F401)

Aussteller

Leipziger Buchmesse
Die Lebenshilfe Berlin setzt sich für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung ein. Wir wollen eine Gesellschaft, in der alle Menschen willkommen sind. Jung und...