27. - 30. März 2025 Leipziger Buchmesse
Logo Leipziger Buchmesse

Singen ist ein bisschen wie Sterben

14:00 - 14:30 Uhr So. 24. März
Veranstalter: Querverlag

Kurzbeschreibung

Man nehme tote Operndiven, ein Theater als Tatort, eine kritische Ermittlerin und eine Prise Ironie.

Beschreibung

Während Hauptkommissarin Karin Rogner gemeinsam mit der Bundespolizei in einer Schmugglersache ermittelt, bereitet Swantje Mittersand, ihre Frau, ihr Debüt als Rosenkavalier an der Oper Erfurt vor. Doch kurz vor der Premiere ist einer der Sänger tot und Swantje eigentümlich blass.
Thüringen hat sich zu einem Umschlagplatz für den Schmuggel von kleinen blauen Pillen und anderen gefälschten Medikamenten entwickelt, doch die Ermittlungen ziehen sich hin. Dann wird Karin Rogner angeschossen. Krankgeschrieben, besucht sie Swantje, die bei den Internationalen Meisterkursen in Weimar unterrichtet, und erlebt den Streit mit einer ehemaligen Gesangslehrerin. Am nächsten Morgen liegt die tot im Springbrunnen und Swantje ist wieder so blass. Als sich die Schmuggelermittlungen sich auf den Erfurter Rosenkavalier konzentrieren und der Regieassistent tot in der Kantine sitzt, wird es Zeit für ein Beziehungsgespräch, denn Swantje ist wieder so blass.

Buchtitel kaufen

Mitwirkende

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

Forum Literatur Halle 5  (Halle 5, Stand F602)

Aussteller