Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Ahoj, Mani Matter

    23. März 2019 | 20:00

    Mitwirkende/Autoren
    • Franz Hohler,
    • Guy Krneta,
    • Jan Řepka
    Veranstalter
    Art der Veranstaltung
    Lesung mit Musik
    Reihe
    westwärts - leipzig.liest.im.leipziger.westen
    Genre
    Belletristik, Humor, Lyrik, Musik, Spoken Word, Philosophie
    Beschreibung:
    Ein Schweizerabend als Homage an den Schweizer Mundartpoeten und Liedermacher

    der die Lieder von Mani Matter kongenial ins Tschechische übertragen hat und den Abend musikalisch begleiten wird. Franz Hohler und Guy Krneta werden eigene Texte beitragen sowie Gedichte und Kurztexte von Mani Matter.

    Mani Matter (1936-1972) war Jurist und Berner Mundart-Liedermacher. Er hatte Auftritte im Radio, Konzerte mit den Berner Troubadours und Soloprogramme in Kleintheatern. Er ist in der Schweiz ein Klassiker und wird quer durch alle Generationen verehrt. Mit seinem Witz und Einfallsreichtum, seiner Beobachtungsgabe sowie seiner sprachlichen und formalen Meisterschaft gehört Mani Matter zu den grossen Schweizer Liedermachern des 20. Jahrhunderts. Wer sich näher mit seinem Denken und seinem Werk auseinandersetzt, entdeckt in seinen Chansons, Tagebüchern und Schriften einen scharfen Denker, spannenden Intellektuellen und verspielten Wortakrobaten.

    Franz Hohler (geb. 1943) gilt als einer der bedeutendsten Erzähler der Schweiz. Er ist mit vielen Preisen ausgezeichnet worden, u.a. erhielt er 2002 den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor, 2005 den Kunstpreis der Stadt Zürich, 2013 den Solothurner Literaturpreis, 2014 den Alice-Salomon-Preis und den Johann-Peter-Hebel-Preis sowie den Schweizer Jugendbuchpreis und dem Prix Enfantaisie. Sein Bücher erscheinen u.a. bei Luchterhand und Hanser - zuletzt «Sommergelächter - Die Gedichte», «Alt?» und «Das Päckchen» sowie « Am liebsten aß der Hamster Hugo Spaghetti mit Tomatensugo».

    Guy Krneta (geb. 1964) ist Spoken-Word-Autor und Dramatiker. Er lotet die Musikalität der mündlichen Sprache aus und entdeckt wie Mani Matter einst das „metaphysische Gruseln“ gerne in Alltagssituationen. Für seinen in Berner Mundart geschriebenen Roman Unger üs. Familienalbum wurde er mit dem Schweizer Literaturpreis 2015 ausgezeichnet. Krneta ist auch Vorwortverfasser beim jüngsten Mani-Matter-Band „Was kann einer allein gegen Zen Buddhisten“ sowie bei den gesammelten Gedichten in Umgangssprache von Kurt Marti: „wo chiemte mer hi?“

    Jan Řepka (geb. 1982) lebt in Prag und bewegt sich bereits seit über zehn Jahren in der tschechischen Liedermacherszene. Seine Lieder drehen sich oft um die zeitlose Achse von Liebe-Reise-Freiheit. Sein Repertoire umfasst zudem hochstehende Übersetzungen der Songs von Bob Dylan, Paul Simon, R.E.M., Gerhard Gundermann und solche des Schweizer Chansonniers Mani Matter.
    Ort
    Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Str. 29, 04179, Leipzig (West)
    Karte

    Weitere Empfehlungen

    Programm Downloads


    domimage

    Alle Tagesprogramm-PDFs & Veranstaltungsreihen von Leipzig liest.

    mehr dazu...button image

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten