Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Indie-Literatur im Beyerhaus
    GEÄNDERT! (Mitwirkende aktualisiert)

    21. März 2019 | 20:00

    Mitwirkende/Autoren
    • Peter Barden,
    • Wolfgang Eicher,
    • Lutz Flörke,
    • Moritz Hildt,
    • Victoria Hohmann,
    • Michael Kanofsky,
    • Stefanie Schleemilch
    Moderation
    • Jürgen Volk
    Veranstalter
    Verlag duotincta
    Beyerhaus
    VHV-Verlag für Literatur und Kultur
    Art der Veranstaltung
    Lesung
    Genre
    Belletristik
    Beschreibung:
    100 Prozent Literatur! – So lautet auch dieses Jahr wieder das Motto beim Indie-Abend im Beyerhaus.

    Mit von der Partie sind dieses Jahr die Verlage duotincta und VHV Literatur & Kultur Verlag.

    Der Eintritt ist frei.

    Lutz Flörke – „Das Ilona-Projekt" (Verlag duotincta)
    Der Hamburger Autor legt in seinem vielschichtigen Debüt einen Roman über die zeitgenössische Sehnsucht nach einem Leben als Hauptperson und den Hunger nach Geschichten vor. Skurril und von grotesker Komik.

    Michael Kanofsky – „Engel im Schatten des Flakturms" (Verlag duotincta)
    Von Wien über Berlin zieht es den namenlosen Ich-Erzähler, einen fünfzigjährigen Schriftsteller, auf Spurensuche um die halbe Welt, wo er in kuriose Abenteuer gerät und bemerkenswerten Menschen begegnet. Und immer wieder geht es um „Fragen der Produktivität“: Wird es dem „Abenteurer in eigener Sache“ gelingen, sein Werk zu beenden?

    Victoria Hohmann – „Frau mit Hund (sucht )“, in „Vom Dazwischen" (VHV-Verlag)
    Die Autorin verbindet in ihren meist hybriden Texten Prosa, Theatertext sowie lyrische und filmische Elemente, spielt mit gängigen Stilmitteln und der Erwartung der Leser*innen.

    Peter Barden – „Losigkeit“, in: „Zerschlagen“ (VHV-Verlag)
    Der Autor ist ein großer Verdichter, Wortschöpfer und Sprachjongleur, der Lebenseinsichten in kunstvolle Miniaturen zu verfassen versteht.

    Moritz Hildt – „Nach der Parade" (Verlag duotincta)
    New Orleans, ein ganzes Jahr ohne Verpflichtungen. Eine fremde Stadt, die rätselhaft ist und doch eigenartig vertraut, und in deren schwerer, süßlicher Luft die Dinge eine größere Toleranz für Uneindeutigkeit zu haben scheinen. Und die Arbeit an einem Roman, die schon viele Jahre andauert, aber doch wichtiger ist als alles andere.

    Stefanie Schleemilch – „Morgengrauen" (Verlag duotincta)
    Nach ihrem philosophischen Debüt "Letzte Runde" zeigt sich die Berliner Autorin in ihrem neuen Roman "Morgengrauen" teils melancholisch, teils erfrischend zynisch, aber vor allem kämpferisch in der Demontage des Status quo der Geschlechterrollen.

    Wolfgang Eicher – „Die Insel" (Verlag duotincta)
    „Das Meer hat sein graues, geheimnisvolles Kleid abgelegt und erstrahlt glatt wie ein Spiegel in einem Blau, das den Himmel erblassen lässt“ – ein Roman über die Suche nach dem Sinn des Lebens und der Liebe.

    Moderation: Jürgen Volk (Verlag duotincta)

    Ort
    Beyerhaus, Ernst-Schneller-Str. 6, 04107, Leipzig (Süd)
    Karte

    Weitere Empfehlungen

    Unsere Lesezeichen - Teil 1


    In unserem bücher.leben-Blog haben wir für Sie unsere persönlichen Highlights des Leipzig liest Programms 2019, abseits des Mainstreams, zusammengetragen. Viel Spaß beim Lesen!

    domimage

    Unsere Lesezeichen - Teil 1button image

    Unsere Lesezeichen - Teil 2


    domimage

    Unsere Lesezeichen - Teil 2button image

    Unsere Lesezeichen - Teil 3


    domimage

    Unsere Lesezeichen - Teil 3button image

    Programm Downloads


    domimage

    Alle Tagesprogramm-PDFs & Veranstaltungsreihen von Leipzig liest.

    mehr dazu...button image

    app der leipziger buchmesse & manga-comic-con 2019


    domimage
    domimage

    Jetzt die kostenfreie App mit Leipzig liest-Programm, Hallenplan & Ausstellerverzeichnis herunterladen:

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten